Schweizer Kinostart von «Wonder Woman 1984»: Vorerst keine deutsche Synchronfassung

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen. Wie Warner Bros. Schweiz bestätigt, darf das Superheldinnen-Sequel bereits ab dem 16. Dezember gezeigt werden - jedoch nur in der E/d/f-Fassung.

«Wonder Woman 1984» © & ™ DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

Wenn der Bundesrat in den nächsten zwei Wochen nicht doch noch schweizweit die Kinos schliessen lässt, werden wir Wonder Woman 1984 schon bald auf der grossen Leinwand erleben können - und dies auch noch früher als gedacht. Der offizielle Deutschschweizer Kinostart ist zwar immer noch am 23. Dezember, doch dürfen bereits ab Mittwoch, dem 16. Dezember, Vorpremieren durchgeführt werden. Aufgrund akutem Blockbuster-Mangel ist davon auszugehen, dass viele Kinobetreiber diese Gelegenheit beim Schopfe packen und den Film schon ab dem 16. Dezember zeigen werden.

Es gibt jedoch eine kleine Einschränkung. Denn vorerst darf nur die englische Originalfassung mit deutschen und französischen Untertiteln gezeigt werden. Die deutsche Synchronfassung wird zurückgehalten. Dies aufgrund der Situation in Deutschland. In einer Mitteilung von Warner Bros. heisst es:

«Wonder Woman 1984 startet in der Romandie am 16. Dezember 2020. Zeitgleich sind in der Deutschschweiz Vorpremieren mit der Originalversion E/d/f möglich. Aufgrund des Lockdowns in Deutschland wird der Start der deutsch synchronisierten Kopien etwas später, zeitgleich mit Deutschland, erfolgen. Wir werden weiter informieren, sobald ein Datum für den Start mit deutsch synchronisierten Kopien feststeht.»

«Wonder Woman 1984»
«Wonder Woman 1984» © & ™ DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

Die Kinos in Deutschland müssen noch mindestens bis zum 10. Januar 2021 geschlossen bleiben. Es ist davon auszugehen, dass die deutsche Synchronfassung nicht vor diesem Datum zur Verfügung stehen wird. Aber was weiss man schon genau in diesem schrägen Jahr?!

Es ist anzunehmen, dass die Angst vor im Kino abgefilmten Synchronversionen der Grund für diese Entscheidung sein könnte. Landet die deutsche Synchronfassung vor dem Start in Deutschland im Internet, wäre dies für den Verleiher der Super-GAU.

Als grosse Kino-Fans - und auch von Originalfassungen - freut es uns sehr, dass Warner Bros. Schweiz diesen Weg gewählt hat und den Film nicht bis zum Start in Deutschland zurückhält. Vielleicht kommen jetzt Zuschauer, die vornehmlich Synchronfassungen schauen, bei einem Besuch der E/d/f-Fassung von Wonder Woman 1984 ja auf den Geschmack und schauen sich in Zukunft vermehrt Filme in der Originalfassung an. Dann hätte dieses ganze Covid-19-Chaos noch einen durchaus netten Nebeneffekt.

Der Trailer zu «Wonder Woman 1984» in der E/d/f-Fassung

© & ™ DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Warner Bros.
Thema