Die Croods und Re-Releases im US-Box-Office-Report

In Amerika steht, wie überall auf der Welt, das Kino fast still. Nur wenige Neustarts werden verzeichnet und deshalb lässt man der Jahreszeit entsprechend alte Christmas-Movies laufen. Mit Erfolg!

Einer, zum mal wieder gucken: "Elf" mit Will Ferrell © Warner Home Video

Auch wenn es selbstverständlich in den US-Kinos in diesen Tagen/Wochen/Monaten bekanntlich sehr ruhig ist, kommen immer wieder vereinzelt Filme in die Säle, die versuchen wollen, ein bisschen Filmalltag zu verleihen. Aktuell steht am Boxoffice von Nordamerika The Croods: A New Age als Neueinsteiger ganz oben. Der Anmationsfilm, das Sequel zum erfolgreichen 2013-Original The Croods (spielte weltweit fast 600 Millionen Dollar ein), holt sich an seinem ersten Wochenende zwar nur etwas unter 10 Millionen Dollar, aber das reicht, um aktuell mit grossem Vorsprung der «erfolgreichste Film des Landes» zu sein. Bei uns startet The Croods: A New Age am 17. Dezember 2020, wenn nichts mehr dazwischen kommt.

Rang zwei in dieser Woche holt sich Freaky, in dem Vince Vaughn als Psychokiller den Körper mit einer Schülerin tauscht. Mit sieben Millionen Gesamteinspiel nach drei Spielwochen reicht auch das aktuell, um «erfolgreich» zu sein. Auch Freaky soll Ende 2020 noch zu uns in die Kinos kommen.

The War with Grandpa und Let him go folgen auf den nächsten Plätzen, wobei die Komödie mit Robert De Niro eigentlich gar nicht für eine Kinoauswertung geplant war und nun doch auch schon 17 Millionen Dollar eingespielt hat.

Schön übrigens auch, dass in den USA immer wieder Re-Releases bekannter (Weihnachts-)Filme in die Kinos kommen, damit das Publikum trotz der Krise was zu gucken hat. So platzieren sich aktuell beispielsweise Elf (mit Will Ferrell), The Santa Clause (Tim Allen wird zum Weihnachtsmann) und, unvermeidlicherweise, auch Frozen wieder in den Charts. Und sogar die Griswolds machen mit ihrem Weihnachtsspass National Lampoon's Christmas Vacation die Kinos unsicher. Chevy Chase in seiner Kultrolle auf Grossleinwand? Sounds good!

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
boxofficemojo
Themen