«Wonder Woman 1984» kommt im Dezember 2020 in die Kinos, aber...

So, fertig mit den Verschiebungen. Das Superheldinnen-Sequel wird laut dem Studio Warner Bros. noch in diesem Jahr in die Kinos kommen. In den USA erscheint der Film zudem gleichzeitig auf HBO Max.

«Wonder Woman 1984» © & ™ DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

Alle Augen auf Wonder Woman 1984. Wir berichteten in den vergangenen Wochen immer wieder über den Superheldinnenfilm und wie er sozusagen die letzte Hoffnung der Kinobesitzer im Jahr 2020 ist. Denn während viele andere Studios ihre Blockbuster vom Kalender genommen haben, blieb Wonder Woman 1984 bisher standfest bei seinem Dezember-Startdatum - und das wird höchstwahrscheinlich auch so bleiben.

Wie das Studio Warner Bros. offiziell verkündet hat, wird Wonder Woman 1984 noch in diesem Jahr in die Kinos kommen - und zwar überall, wo das möglich ist. Der Plan sieht vor, dass der Film ausserhalb der USA - und damit auch in der Schweiz - am 16. Dezember 2020 in die Kinos kommen wird. Dies ist eine ganze Woche vor dem letzten gemeldeten Startdatum am 23. Dezember 2020.

In den USA ist die Sache hingegen etwas komplizierter - und für die Kinobesitzer frustrierender. Denn in den Staaten wird Wonder Woman 1984 am 25. Dezember 2020 in den Kinos und gleichzeitig auch auf dem Warner-Streamingdienst HBO Max veröffentlicht. Um den Film auf HBO Max sehen zu können, muss man lediglich ein Abo lösen - es fallen für WW1984 keine zusätzlichen Kosten an.

Dieser Schritt macht aus Sicht von Warner natürlich Sinn. HBO Max verzeichnet noch nicht die Abonnentenzahlen, wie sie Netflix, Amazon oder Disney+ vorzuweisen haben. Mit der Veröffentlichung von Wonder Woman 1984 an Weihnachten erhofft sich Warner dadurch viele neue Abonnenten. Für die Kinos hingegen ist das natürlich weniger toll. Das Monatsabo auf HBO Max kostet 15 Dollar. Mit diesen 15 Dollar kann man sich Wonder Woman 1984 mit so vielen Leuten und so viele Male anschauen wie man möchte. So wird das Zuhausebleiben natürlich attraktiv, während die US-Kinos wohl vielerorts eher leer bleiben werden.

Was dieser Schritt zum Streaming genau für die Schweiz bedeutet, ist noch nicht bekannt. Denn offiziell gibt es HBO Max hierzulande noch nicht. Es ist möglich, dass Wonder Woman 1984 bis auf Weiteres exklusiv den Kinos vorbehalten bleibt. Wir bleiben auf jeden Fall dran und informieren, sobald wir mehr herausgefunden haben.

Nicht ausser Acht gelassen werden darf aber natürlich auch nicht diese blöde Pandemie. Sollten die Fallzahlen nämlich zu Weihnachten hin wieder massiv steigen, ist es nicht ausgeschlossen, dass die Kinos auf Weisung vom Bund wieder ihre Betriebe schliessen müssen - und dann bringt auch ein verkündetes Startdatum im Dezember nichts mehr. Es stehen uns so oder so intensive Wochen bevor.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Variety
Themen