Sci-Fi-Film «Chaos Walking» mit Tom Holland und Daisy Ridley hat endlich einen Trailer!

Nach vielen Stolpersteinen scheint der lange verschobene Science-Fiction-Film mit Tom Holland und Daisy Ridley nun doch in die Kinos zu kommen. Lionsgate veröffentlichte nun den ersten Trailer.

Nicht alle Fälle von Filmverschieberitis sind auf das Chaosjahr 2020 zurückzuführen. Chaos Walking, Doug Limans Verfilmung des ersten Bandes aus der gleichnamigen Jugendbuchreihe von Patrick Ness, steckte schon lange vorher in Schwierigkeiten. Wir erinnern uns: Eigentlich hätte der Film schon im März 2019 in die Kinos kommen sollten. Doch dann gab es Drehbuchprobleme, lange Nachdrehs und schliesslich schien es fast so, als hätte der Film kaum noch eine Chance, um überhaupt in den hiesigen Lichtspielhäusern gezeigt zu werden.

Doch nun hat Lionsgate den ersten Trailer veröffentlicht. Dies übrigens, nachdem vor ein paar Wochen bereits ein Trailer «versehentlich» auf Twitter geleakt worden war. Zwar wurde dieser kurz darauf wieder gelöscht, doch die Fans waren hell begeistert, und die Filmwelt ist um ein cleveres Marketingereignis reicher.

Worum geht's bei Chaos Walking? In einer nicht allzu entfernten Zukunft haben Menschen einen fernen Planeten bevölkert. Dort wächst der junge Todd (Tom Holland) in einem Dorf auf, in dem alle Frauen gestorben sind und die Gedanken der überlebenden Männer als «Noise» für alle hör- und sichtbar sind. Als Todd eines Tages im Wald dem Mädchen Viola (Daisy Ridley) begegnet, tritt dies Ereignisse los, durch die er nach und nach die Geheimnisse des Planeten aufzudecken beginnt.

Chaos Walking, in dem neben Tom Holland (Spider-Man: Far From Home) und Daisy Ridley (Star Wars: The Rise of Skywalker) auch Mads Mikkelsen, Demián Bichir, Cynthia Erivo, Nick Jonas, Kurt Sutter und David Oyelowo zu sehen sein werden, soll am 4. Februar 2021 in den Deutschschweizer Kinos starten.

Petra Schrackmann [pps]

Petra arbeitet seit 2007 für OutNow und haut auch für Lektorat und Listicles in die Tasten. Als Genrefan verbringt sie ihre Film- und Serienabende lieber mit Zombies, Hobbits oder RVAGs als mit Rom-Coms. Als Leseratte ist sie fasziniert von Comic- und Buchverfilmungen (sogar den schlechten!).

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Lionsgate
Themen