Star-Lord mischt in «Thor: Love and Thunder» mit

Chris Pratts Figur aus der «Guardians of the Galaxy»-Reihe wird auch im vierten Film um Chris Hemsworths Donnergott auftreten. Alle, die «Avengers: Endgame» gesehen haben, wird das nicht überraschen.

Chris Pratt als Star-Lord (mitte) in «Avengers: Infinity War» © Marvel Studios

Zwar ist immer noch nicht klar, wann der dritte Guardians of the Galaxy-Film in die Kinos kommen wird, doch müssen wir nicht unbedingt auf den Trilogie-Abschluss von James Gunn warten, um die Helden auf der grossen Leinwand zu sehen.

Wie Variety berichtet, wurde Chris Pratts Figur Peter Quill (aka Star-Lord) für den vierten Thor-Film bestätigt. Das macht Sinn, denn am Ende von Avengers: Endgame schloss sich Donnergott Thor den Guardians an, um ihnen bei der Suche nach Gamora (Zoe Soldana) zu helfen. Vor ein paar Monaten hat bereits Groot-Sprecher Vin Diesel verkündet, dass die Guardians in Thor: Love and Thunder auftreten werden. Eine Bestätigung von Seiten Marvel fehlte jedoch noch. Mit der Verpflichtung von Pratt dürfte die Sache nun jedoch geritzt sein.

Thor: Love and Thunder soll am 16. Februar 2022 in die Schweizer Kinos kommen. Neben Chris Hemsworth und Chris Pratt werden auch Natalie Portman, Tessa Thomspon und Christian Bale als noch unbekannter Bösewicht auftreten. Die Regie übernimmt wie schon bei Ragnarok Taika Waititi.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Themen