Netflix kauft sich die internationalen Rechte an Tom-Hanks-Western «News of the World»

Covid-19 hasst Tom Hanks! Im März infizierte sich der Oscarpreisträger mit dem Coronavirus und mit «News of the World» wurde nun schon ein zweiter Kinofilm mit ihm an einen Streamingdienst verkauft.

© Universal Pictures International Switzerland

Laut Variety hat sich Netflix die internationalen Rechte an dem Western News of the World gesichert. Der Film von Regisseur Paul Greengrass erzählt die Geschichte eines Bürgerkriegsveteranen (Tom Hanks), der ein zehnjähriges Mädchen zu seinen Verwandten bringen soll. Diese News über einen Verkauf der Rechte kommt nun gerade einmal drei Wochen nach dem Release des ersten Trailers (siehe unten) - so läuft es momentan leider in der Filmbranche.

Mit «internationale Rechte» ist gemeint, dass Netflix den Film ausserhalb der USA und Kanada bei sich auf die Plattform stellen darf - also auch in der Schweiz.

Netflix kauft zwar am liebsten die weltweiten Rechte an Filmen, doch sei dies in diesem Fall nicht möglich gewesen. Denn Universal hat bereits vor Monaten einen Deal mit der US-Kinokette AMC abgeschlossen. Dieser sieht vor, dass Universal-Filme bereits nach drei Wochenenden nach dem Kinostart als Premium Video on Demand angeboten werden dürfen. AMC erhält dabei einen Anteil des PVOD-Erlöses. Einen Film als Premium-VoD zu leihen, hat in der Vergangenheit zwischen 20 und 30 Dollar gekostet. Würde News of the World auch in den USA direkt auf Netflix landen, würde AMC nichts von diesem Geld sehen. Aus diesem Grund konnte sich Netflix nur die Rechte ausserhalb der USA und Kanada sichern.

Wann News of the World auf Netflix veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. In die US-Kinos wird der Film am 25. Dezember 2020 kommen, was einen US-PVOD-Release am 11. Januar 2021 bedeuten würde. Wir gehen deshalb davon aus, dass wir noch im Januar den Film auf Netflix zu sehen bekommen. Der ursprüngliche, aber jetzt leider gestrichene Schweizer Kinostart von News of the World wäre am 7. Januar 2021 gewesen.

Es ist dies übrigens bereits der zweite Kinofilm mit Tom Hanks, der wegen des Coronavirus an einem Streamingdienst verkauft wurde. Bereits im Juni sicherte sich Apple TV+ die Rechte an dem Kriegsfilm Greyhound. Die Sony-Produktion hätte im Mai 2020 in die Kinos kommen sollen.

© Universal Pictures

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Variety
Themen