«The Mandalorian» Season 2: Recap Episode 10 - The Passenger

Nach der actiongeladenen ersten Episode der neuen Staffel kommt die zweite mit einer Side Quest deutlich gemütlicher daher. Dabei spielt eine Froschfrau eine wichtige Rolle.

© Lucasfilm Ltd & ™. All Rights Reserved

Kurzinhalt

«Mando» wird in der Wüste von Wegelagerern überfallen. Er kann sich zwar erfolgreich wehren, doch sein Speeder Bike ist nur noch Schrott. Fortan muss er zu Fuss durch die Wüste gehen. Mit Gepäck inklusive Baby Yoda im Schlepptau.

Wieder bei seinem Schiff angekommen, erhält unser Held gute Nachrichten. Es gibt in der Nähe ein Mandalorianer-Versteck. Einzige Bedingung: Er muss eine Froschfrau als Passagier mitnehmen, da ihre Eier, die sie in einem Behälter transportieren, dort befruchtet werden müssen.
Während des Fluges vergreift sich Baby Yoda an den Eiern der Frosch-Frau. Doch das ist nicht das Einzige, das beim Flug schiefläuft.

Review

Wie das ganze Bild flimmert, wenn Mando durch die Wüste läuft, ist rein optisch wieder eine Reminiszenz an Western wie zum Beispiel The Good, the Bad and the Ugly. Nach viel Sand zu Beginn und auch in der vorherigen Folge, gibt's danach sehr viel Schnee und Eis ...

Diese Folge lebt weniger von neuen Kreaturen, sondern vielmehr von der Atmosphäre. Die Episode war so ganz anders als die bisherigen. Viel weniger Actionsequenzen, dafür umso mehr Horror. Für alle, die an Arachnophobie (Angst vor Spinnen) leiden, sind die letzten 15 Minuten der Episode auf jeden Fall eine Herausforderung.

Die Story rund um die Froschfrau wirkt sehr konstruiert. Allgemein wird diese Folge eingefleischten Star-Wars-Fans vermutlich nur beschränkt gefallen. Doch als Episode für sich alleine war es eine gute Abwechslung zu den Actionepisoden.

Wie geht es weiter?

Nach dieser «Side Quest» wäre es schön, wenn in der nächsten Episode die Hauptstory vorangetrieben würde.

Bonus: Die Frog Lady im Mando-Outcast

Erneut tauschen sich auch unsere Star-Wars-Experten - die Marcos und Lars - über The Mandalorian in unserem Outcast aus. Hier gibt's den Podcast zur Folge 10.

Christoph Reiser [chr]

Christoph arbeitet seit 2020 als Freelancer für OutNow. Er weiss, dass man Animationsfilme nicht hassen darf, dafür liebt er Sergio-Leone-Western. Der Besuch eines Filmfestivals ist zuoberst auf seiner Bucket-List, naja fast. Und er mag kein Popcorn im Kino, denn er steht auf Chips.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. facebook
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen