Schweizer Kinostart und Trailer für den Psychothriller «Run» mit Sarah Paulson

Wenn die Lieber einer Mutter unheimlich wird: Im neuen Film von Aneesh Chaganty, dem Regisseur des Überraschungshits «Searching», versucht ein Teenager-Mädchen von seiner Erzieherin wegzukommen.

© Ascot Elite

Der Liebe einer Mutter entkommt man nie, sagt man. Für Chloe (Kiera Allen) ist ist das jedoch kein Trost, sondern eine Bedrohung. Die Beziehung zwischen Chloe und ihrer Mutter Diane (Sarah Paulson) hat etwas Unnatürliches, gar Unheimliches an sich. Diane hat ihre Tochter in völliger Isolation aufgezogen und kontrolliert jeden Schritt, den sie seit ihrer Geburt gemacht hat. Bald erkennt Chloe, dass es Geheimnisse gibt, die sie erst jetzt zu begreifen beginnt.

Run war einer jener Filme, die mal einen Kinostart hatten, dann jedoch nach dem Ausbruch von Covid-19 monatelang nicht mehr auf dem Release-Kalender auftauchten. Nun haben wir erfahren, dass der Film tatsächlich noch in die Schweizer Kinos kommen wird - und dass noch in diesem Jahr! Am 3. Dezember 2020 wird der Psychothriller mit Sarah Paulson in der Deutschschweiz lanciert. Bleibt zu hoffen, dass der spannende Stoff dabei mehr wie Misery und weniger wie die Blumhouse-Gurke Ma wird.

Hier der neue, deutsch untertitelte Trailer

© Ascot Elite

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen