Jared Letos Joker kehrt zurück!

Es kommt zu einem Wiedersehen mit dem «Clown Prince of Crime» aus «Suicide Squad». Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird Leto in Zack Snyders «Justice League»-Version auftreten.

Jared Letos Joker in «Suicide Squad» © Warner Bros.

Jared Letos Version des Jokers, wie sie in Suicide Squad zu sehen war, gehört jetzt nicht gerade zu den beliebtesten unter Fans und Kritikern. Besonders nach Joaquin Phoenix' sensationeller Leistung in Joker vergass man sehr schnell, was Leto im Jahre 2016 in der gleichen Rolle probierte. Laut dem Hollywood Reporter ist Letos Joker aber nicht tot.

So soll die Figur in Zack Snyders «Justice League» auftreten. Das Branchenportal meldet, dass Leto zusammen mit Ben Affleck (Batman), Amber Heard (Mena) und Ray Fisher (Cyborg) für Nachdrehs aufgeboten wurde. Diese Nachdrehs sollen helfen, den Justice-League-Film von 2017 zu «korrigieren». Regisseur Zack Snyder musste 2017 die Produktion des Filmes aufgrund einer Familientragödie verlassen. Ersatzmann Joss Whedon (The Avengers) stellte den Film damals dann fertig, mit dem jedoch beim Release kaum jemand glücklich war.

Nun erhält Zack Snyder die Möglichkeit, den Justice-League-Film nach seinen Wünschen fertigzustellen. Dabei fällt jedoch auf, dass Jared Letos Joker im Justice-League-Film von 2017 gar keine Rolle gespielt hat. Mit den Nachdrehs scheint Snyder also auch die Geschichte des Filmes um Figuren und Handlungsstränge zu erweitern. Aufgrund dem vielen Material wird aus dem kommenden Justice-League-Projekt kein zweistündiger Film, sondern eine vierstündige TV-Serie. Diese soll im April 2021 auf dem Streamingportal HBO Max veröffentlicht werden. Da es HBO Max immer noch nicht offiziell in der Schweiz gibt, müssen wir warten, was für eine Lösung das Studio Warner Bros. uns hierzulande anbieten wird.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Hollywood Reporter
Themen