Finale der «Fast & Furious»-Reihe soll aus zwei Filmen bestehen

Wie schon Harry Potter und Katniss Evereen bekommt auch Dominic Toretto sein letztes Abenteuer in zwei Filmen erzählt. Inszeniert werden beide Filme von Franchise-Spezialist Justin Lin.

© Universal

Ursprünglich war geplant, dass Fast & Furious 10 der gloriose Abschluss der Action-Reihe sein wird. Das soll noch immer der Fall sein - nur, dass Teil 10 nun aus zwei Filmen bestehen wird. Dies meldet das Branchenportal Deadline. Damit folgt man bei Universal dem Beispiel der Harry-Potter, Hunger-Games- und Twilight-Reihe, die ebenfalls alle ihre letzte Geschichte in zwei Filmen erzählten.

Als Regisseur bei diesem grossen F&F-Abschiedsprojekt soll Justin Lin fungieren, der bereits die Teile drei bis sechs verantwortet hat und momentan am Feinschliff bei Fast & Furious 9 ist. Die letzten beiden Filme werden eine grosse Story erzählen, die auf Dominic Toretto (Vin Diesel) fokussieren soll.

Doch «Teil 10.1» und «Teil 10.2» sollen nicht das definitive Ende für das Franchise sein, sondern vornehmlich die Hauptstory abschliessen. Universal intern ist «Fast & Furious» nämlich zur umsatzstärksten Filmreihe aller Zeiten aufgestiegen - noch vor «Jurassic Park». Deshalb möchte man das Franchise natürlich noch etwas am Leben halten. Spin-offs im Stile von Hobbs & Shaw sollen auch später noch möglich sein und Universal weiterhin viel Geld bringen. Unter anderem wurde bereits ein Spin-off um die Figur der Letty (Michelle Rodriguez) diskutiert.

Aber zuerst wird natürlich noch Fast and Furious 9 veröffentlicht. Der Film hätte eigentlich im April 2020 in die Kinos kommen sollen, doch wurde dann wegen der Coronapandemie um ein ganzes Jahr verschoben. Neuer Kinostart ist nun am 26. Mai 2021.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen