DiCaprio! Lawrence! Blanchett! Chalamet! Netflix-Komödie «Don't Look Up» mit sensationellem Cast

Das dürfte der eindrücklichste Cast seit langem sein. Oscarpreisträger Adam McKay («The Big Short») versammelt für seinen neusten Film die Stars. Leonardo DiCaprio gibt dabei sein Netflix-Debüt

Leonardo DiCaprio in «Once Upon a Time in Hollywood», Jennifer Lawrence in «mother!», Cate Blanchett in «Where'd You Go, Bernadette» und Timothée Chalamet in «The King» © Sony Pictures, Paramount, Ascot Elite, Netflix

Don't Look Up folgt zwei Astronomen, die sich auf eine Medientour begeben, um die Menschheit vor einem herannahenden Asteroiden zu warnen, der die Erde zerstören wird. Es handelt sich dabei nicht etwa um einen Katastrophen-Actioner, sondern um eine Komödie. Regisseur Adam McKay hat zu Protokoll gegeben, dass er nach dem eher düsteren Vice (über den ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney) etwas Leichteres drehen möchte. McKay, der auch die beiden Anchorman-Filme sowie The Big Short verantwortete, schreibt momentan noch am Drehbuch. Veröffentlicht wird der Film dann auf Netflix. Abonnenten können sich nun schon heute auf ein riesiges Staraufgebot freuen.

Denn im Cast von Don't Look Up sind mit dabei Jennifer Lawrence, Leonardo DiCaprio. Cate Blanchett, Timothée Chalamet, Meryl Streep, Jonah Hill, Himesh Patel, Ariana Grande, Kid Cudi, Matthew Perry und Tomer Sisley. Ein starker Cast, der von der Star-Power her wohl nur noch von den Avengers- und den Ocean's-Filmen übertroffen wird.

Für DiCaprio ist es übrigens der erste Film, den er für Netflix drehen wird. Seine Teilnahme an dem Projekt stand laut Deadline lange auf der Kippe, da DiCaprio eigentlich auch Martin Scorsese für dessen Thriller Killers of the Flower Moon zugesagt hat. Doch nun sieht es so aus, dass DiCaprio bei beiden Filmen mitmachen kann.

Wann Don't Look Up auf Netflix veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline
Themen