Kinostart von Disney/Pixar-Film «Soul» gestrichen

Der nächste harte Schlag für die Kinos: Disney wird den heisserwarteten Animationsfilm vom Team hinter «Inside Out» vielerorts nicht in die Kinos bringen, sondern an Weihnachten auf Disney+ stellen.

© Disney/Pixar

Wenn es um Blockbuster im Jahr 2020 geht, erinnert das Ganze sehr an umfallende Domino-Steine. Denn kein Studio möchte den nächsten grossen Blockbuster nach Tenet in den Kinos bringen. Zuerst wurden die Oktober-Releases Wonder Woman 1984 und Death on the Nile in den Dezember verschoben. Danach verabschiedeten sich weitere Oktober-Titel wie Candyman, Connected und Black Widow.

Alle Augen waren danach auf Bond mit seinem Start am 12. November gerichtet, doch 007 verabschiedete sich vor einer Woche in den April 2021, weshalb dann alle auf den Disney/Pixar-Film Soul und dessen Release am 26. November 2020 schauten. Doch nun hat Disney bekanntgegeben, dass man den Film vielerorts nicht in die Kinos bringen wird.

Stattdessen wird der Film am 25. Dezember 2020 direkt auf Disney+ veröffentlicht. Laut der Pressemitteilung soll es einen kurzen Kinostart geben, aber nur in Regionen, wo es noch kein Disney+ gibt. Da der Streamingdienst in der Schweiz seit März 2020 erhältlich ist, werden wir Soul deshalb nicht auf der grossen Leinwand erleben können.

Anders als bei Mulan, für den man momentan noch 29 Franken zusätzlich bezahlen muss, wird Soul für alle Abonennten von Disney+ ab Weihnachten ohne zusätzliche Kosten zugänglich sein.

In Soul geht es um den in der Originalfassung von Jamie Foxx gesprochenen Lehrer Joe Gardner, der jedoch lieber ein Jazz-Musiker wäre. Als Joe seinem Traum nahe zu sein scheint, passiert jedoch ein Unfall, welcher seine Seele vom Körper trennt. Nun ist Joes Seele in einem sogenannten «You Seminar» gefangen, wo Seelen ihre Passion finden sollen. Regie bei dem Film führte Pete Docter, der für den ebenfalls kreativen Inside Out verantwortlich zeichnete.

© Disney / Pixar

Der nächste grosse Film auf dem Release-Kalender ist jetzt übrigens Free Guy am 10. Dezember 2020. Es handelt sich dabei um eine Produktion von 20th Century Studios - einer Firma, die ebenfalls Disney gehört. Die Actionkomödie mit Ryan Reynolds hat vor wenigen Tagen einen neuen Trailer veröffentlicht, der mit «THIS DECEMBER» beworben wurde. Ob damit ein VoD- oder ein Kino-Release gemeint ist, ist nicht wirklich klar.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Disney
Thema