Nach Bond-Verschiebung: Grosse Kinokette Cineworld macht wieder zu

Keine grosse Filme bedeutet leider auch kein grosses Publikum. Aus diesem Grund werden die Kinos von Cineworld, die in der UK und den USA sehr viele Lichtspielhäuser betreiben, wieder geschlossen.

«No time to Die» © Universal

James Bond rettet ja gerne regelmässig die Welt. Doch den Kinos weltweit wird 007 nun leider nicht zur Hilfe eilen. Wie wir berichteten, wurde No Time to Die vom 12. November 2020 auf den 2. April 2021 verschoben. Für die Kinos ein harter Schlag, war der Bond-Film doch einer der wenigen grossen Filme, die noch in diesem Jahr hätten in die Kinos kommen sollen.

Die Kinokette Cineworld hat nun auf diese Verschiebung reagiert. Die Kette, die in England, Irland und den USA über 650 Kinos betreibt, wird nächste Woche wieder alle ihre Lichtspielhäuser schliessen. Dies berichten mehrere Branchenblätter. Im Vereinigten Königreich ist Cineworld der Marktführer, in den Staaten ist die Firma die Nummer zwei unter den Kinos. Alleine in der UK sind von der erneuten Schliessung über 5'500 Arbeitsplätze betroffen.

Es ist momentan keine einfache Situatioin für die Kinos. Viele haben zwar wieder geöffnet, doch wegen fehlender Blockbuster bleibt das Publikum fern. Zwar gab es mit Tenet in diesem Sommer einen grossen Film auf der Leinwand zu bestaunen, doch blieb der Christopher-Nolan-Streifen vor allem in den USA mit bisher nur 31 Millionen Dollar am Box-Office hinter den Erwartungen.

Die Performance von Tenet hat viele Entscheidungsträger bei den Studios nervös gemacht, und so wurden in den letzten Wochen immer wieder Filme auf Ende Jahr oder gleich ins 2021 verschoben. Die Kinos haben bis zuletzt gehofft, dass No Time to Die im November immerhin noch etwas Geld in die Kassen spülen wird. Dieses Hoffen war jedoch vergebens.

Die News über die Schliessung der Cineworld-Kinos wird man sicherlich auch bei den Studios registriert haben. Bleiben diese auch im November und Dezember noch geschlossen, dürfte eine Verschiebung von Disneys Soul, dem DreamWorks-Sequel The Croods 2 oder von den Warner-Titeln Dune und Wonder Woman 1984 die logische Konsequenz sein. Noch ist jedoch nicht klar, wie lange die Cineworld-Kinos geschlossen bleiben werden.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Variety
Thema