Das Remake von «Mafia» ist da

Ab heute kann die überarbeitete Version von «Mafia» erworben und gespielt werden. Publisher und Entwickler versprechen mit der «Definitive Edition» ein von Grund auf neu aufgebautes Remake.

«Wir sehen in HD noch besser aus!» © 2K

Nun ist es endlich da: Mafia: Definitive Edition kann ab sofort erworben und gespielt werden. Das Remake, das ein aktualisiertes Skript, zusätzliche Zwischensequenzen, brandneue Gameplay-Sequenzen und Features sowie einen neu eingespielten Orchester-Soundtrack enthält, wurde heute für PlayStation 4, Xbox One, und PC via Steam und Epic Games Store veröffentlicht.

Wie wir bereits im Juli angekündigt haben, vervollständigt Mafia: Definitive Edition die «Mafia: Trilogy». Mit dieser erhält man eine Sammlung der einzigen interaktiven Entertainment-Reihe, in der die Spieler das Leben eines Gangsters in drei verschiedenen Epochen des organisierten Verbrechens in Amerika führen können. Der nachfolgende Trailer gibt einen ersten Einblick in die neu erschaffenen Welten der Mafiosi:

Wer die Spiele bereits gezockt und sich in die Soundtracks verliebt hat, kommt ab sofort ebenfalls auf seine Kosten. Heute wird nämlich auch der originale Orchester-Soundtrack mit Musik des Komponisten Jesse Harlin veröffentlicht. Fans können sich diesen auf einer Vielzahl von Streaming-Plattformen wie Spotify anhören oder digital über Steam, Amazon und Apple Music erwerben.

Es gibt nicht viel Fälle, bei denen wir uns über Remakes freuen. Bei Mafia ist dies aber definitiv der Fall! Uns haben Nummer zwei sowie teilweise das dritte Spiel überzeugt und wir können es kaum erwarten, den ersten Teil in neuen Texturen nochmals durchzuspielen. Stay tuned.

Daniel Wick [daw]

Liebhaber von Action- und Thriller-Filmen. Aber hauptsächlich zockt Dani auf der Konsole, und zwar alles, was ihm in die Hände kommt. Sogar ein Game mit Super Mario als Tomb Raider würde er spielen. Ihn erschüttert nichts, schon gar nicht, seit er an der «Quinzaine des Réalisateurs» in Cannes war.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH (Pressemeldung 2K)
Thema