Die Playstation 5 kommt am 19. November 2020

Nach einem langen Katz-und-Maus-Spiel hat nun auch Sony das Releasedatum und den Preis für die Playstation 5 bekanntgegeben. Sie erscheint am 19. November in der Schweiz für 499 bzw 399 Franken.

© Sony

Nachdem Microsoft letzte Woche die Preise und das Releasedatum für seine neuen Konsolen präsentiert hat, zieht Sony nun endlich nach. In einer knapp 45-minütigen Präsentation zeigte das Unternehmen gestern einige Games und sowie die langerwarteten Informationen. Die Playstation 5 wird in der Schweiz am 19. November auf den Markt kommen. Die USA, Kanada, Mexiko, Australien, Neuseeland, Japan und Südkorea kommen bereits am 12. November in den Genuss von Sonys Next-Gen-Konsole.

Diese wird es in zwei Varianten geben. Die Variante mit Disc-Laufwerk kostet 499 Franken, die ohne Laufwerk 399 Franken. Technisch sind die beiden Konsolen identisch. Die Disc-Variante wird mit einer 825GB-SSD-Festplatte ausgestattet sein. Die Festplattengrösse der «Digital»-Variante wurde noch nicht bestätigt. Dafür kann sie ab sofort vorbestellt werden - und ist an diversen Orten bereits ausverkauft. In den letzten Tagen kursierten Gerüchte, Sony hätte die Produktionsmenge der PS5 zurückschrauben müssen, was das Unternehmen jedoch bereits dementierte.

Interessant dabei: Der DualSense, der neue Controller der PS5, wird 10 Franken mehr kosten als sein Vorgänger. Ebenfalls werden einige Sony-First-Party-Games, also von Sony produzierten und vertriebenen Games, ebenfalls 10 Franken mehr kosten. Dieser Trend zeichnete sich ab, als Take Two bekanntgab, dass NBA 2K21 für die PS5 und Xbox Series X 70 Dollar kosten würde. Microsoft bleibt bisher bei den aktuellen Spielpreisen.

An der gestrigen Präsentation wurde erstes Gameplay von den Spider-Man: Miles Morales und dem Remake von Demon's Souls gezeigt. Beide werden mit der Konsole zusammen erscheinen, ersteres wird zusätzlich auch für die PS4 erhältlich sein. Für die PS5 wird es eine Ultimate Edition geben, die Spider-Man von 2018 in einer aufgehübschten Version enthalten wird.

Zudem wurde Final Fantasy XVI angekündigt, welches bedeutend düsterer als die bisherigen Titel aussah.

Für die Harry-Potter-Fans gabs ebenfalls etwas zum Staunen: Hogwarts Legacy wurde offiziell angekündigt. Entwickelt von Avalanche (Disney Infinity-Avalanche, nicht Just Cause-Avalanche) und Portkey Games wird man Hogwarts im späten 19. Jahrhundert erkunden können. Hogwarts Legacy wird 2021 für Playstation wie auch für die Xbox erscheinen.

Neben einigen weiteren Ankündigungen um Fortnite, Call of Duty: Black Ops Cold War und Resident Evil Village liess Sony am Ende noch ein nordische Bombe platzen: God of War erhält 2021 ein Sequel. Der erste Teil gehört zu den besten Games auf der PS4. Mehr als ein Logo gab's für den Nachfolger aber leider nicht.

Die ganze Präsentation könnt ihr hier nachschauen.

Das First-Party-Launch-Lineup der Playstation 5 sieht aktuell wie folgt aus:

Dazu kommen Third-Party-Games wie Assassin's Creed: Valhalla, Watch Dogs Legion und Cyberpunk 2077.

Nicolas Nater [nna]

Nicolas schreibt seit 2013 für OutNow. Er moderiert seit 2017 zusammen mit Marco Albini den OutCast. Ausser für Geisterbahn-Horrorfilme, überlange Dramen und Souls-Games ist er filmisch wie spielerisch für ziemlich alles zu haben. Ihm wird aber regelmässig vorgeworfen, er hätte nichts gesehen.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
  6. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Playstation
Themen