«Fantasy Basel» wird erst 2021 wieder durchgeführt

Nachdem die Veranstalter den Fan-Event zuerst vom Mai in den November verschoben haben, wurde nun beschlossen, das man 2020 keine physische Swiss Comic-Con durchführen wird.

© OutNow/nna

In einem Statement des Veranstalters heisst es: «Die Fantasy Basel - The Swiss Comic Con lebt von ihrer Vielfalt, ihrer Grösse und vor allem auch von der herzlichen Nähe und Freude der Besucherinnen und Besucher. Eine unbeschwerte und sichere Begegnung, ein fröhliches Zusammensein, wie es an diesem Festival jedes Jahr gelebt wird, ist angesichts der fortwährenden Pandemie nicht möglich. Spontane Fotoshootings mit Cosplayern, Meet and Greets mit internationalen Stars und der Austausch von Communities sind unter den gegebenen Umständen nicht realisierbar.»

Laut Martin Schorno, Erfinder und Leiter der Fantasy Basel, kommt noch erschwerend dazu, dass man mit kurzfristigen Entscheidungen der Behörden rechnen muss. Dies verunmöglicht natürlich die Planungen. Es kann nämlich passieren, dass gewisse Dinge bewilligt werden, dann jedoch wenige Wochen später die Situation wieder eine andere ist und eine Rolle rückwärts gemacht werden muss. So wird 2020 keine physische Fantasy Basel durchgeführt. Die nächste Ausgabe soll es dann vom 13. bis zum 15. Mai 2021 geben.

Die Fantasy Basel lässt ihre Community jedoch nicht hängen. Um die Wartezeit der Fans und Freunde auf den nächsten Live-Event zu verkürzen, wird vom 13. bis 15. November 2020 ein digitaler Event realisiert. Weitere Details zu diesem Online-«Familientreffen» werden im Oktober bekanntgegeben.

Bereits gekaufte Tickets für die Fantasy Basel 2020 sind auch für den Event im nächsten Jahr gültig. Wer seine Tickets zurückgeben möchte, behält die offizielle Website im Auge. Dort wird in den kommenden Tagen über die Rückgabemöglichkeiten informiert.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Fantasy Basel
Thema