Neue Filme mit Benedict Cumberbatch, Frances McDormand und Jude Law am Zurich Film Festival 2020

Das ZFF fährt bei der neusten Ankündigung die ganz grossen Namen auf. Wir verraten euch, auf was ihr euch alles am Ende September/Anfang Oktober stattfindenden Festival freuen könnt.

Benedict Cumberbatch in «The Courier» © Ascot Elite

So hat sich dies Christian Jungen sicher nicht vorgestellt. In seinem ersten Jahr als Artistic Director des ZFFs muss sich Jungen mit den vielen Problemen herumschlagen, die Covid-19 in den vergangenen Monaten in der Filmbranche ausgelöst haben. Vor allem dem Filmangebot ist das anzumerken. Der grösste Filmmarkt der Welt in Cannes fand in diesem Jahr nur sehr klein und online statt, während viele prestigeträchtigen Projekte von den Studios zurückgehalten werden. Über eine zu kleine Auswahl an spannenden Filmen wird man sich aber am Zurich Film Festival heuer trotzdem nicht beschweren können. Dies beweisen die zwölf Filme, welche dem Line-up nun hinzugefügt wurden.

Unter anderem hat sich das ZFF mit dem Spionagefilm The Courier (mit Benedict Cumberbatch) und dem Thriller The Nest (mit Jude Law) gleich zwei heisse Titel sichern können, die am Sundance-Filmfestival im Januar für Furore sorgten. Mit Nomadland von The Rider-Regisseurin Chloé Zhao und One Night in Miami von Oscarpreisträgerin Regina King feiern am ZFF weiter zwei heisserwartete Filme ihre Premiere im deutschsprachigen Raum, die in Kürze in Venedig ihre Weltpremiere feiern werden. Ebenfalls neu im Line-up sind die Keira-Knightley-Komödie Misbehaviour, der Pferdefilm Dream Horse, das Drama Supernova mit Colin Firth und Stanley Tucci sowie die deutsche Komödie Contra, die in Zürich ihre Weltpremiere feiern wird. Alle neuen Filme haben wir euch unten aufgelistet.

Das 16. Zurich Film Festival findet vom 24. September bis zum 4. Oktober 2020 statt. OutNow wird erneut mit einer grossen Delegation von den Filmen berichten.

Die neuen Film im Line-up

The Courier

Als ein hochrangiger sowjetischer Offizier streng geheime Informationen zu den Nuklearplänen seines Landes anbietet, sucht der britische Geheimdienst nach einer geeigneten Kontaktperson. Statt eines ausgebildeten Agenten soll ein unauffälliger Zivilist rekrutiert werden. Die Wahl fällt auf Greville Wynne (Benedict Cumberbatch), der ein Leben als verheirateter Geschäftsmann führt. Mitten in den politischen Konflikt des Kalten Krieges hineingeworfen, muss er beweisen, dass er alles andere als gewöhnlich ist.

Contra

Als ein Video die Runde macht, in dem Professor Pohl seine Studentin Naima rassistisch beleidigt, muss er ihr auf Anordnung des Universitätspräsidenten dabei helfen, sich auf einen wichtigen Debattierwettstreit vorzubereiten. Das Duo könnte unterschiedlicher nicht sein und muss plötzlich zusammenarbeiten. Grosses Unterhaltungskino, das mit viel Witz das Thema Political Correctness behandelt.

Lacci

Neapel Anfang der 1980er-Jahre. Aldo steht in der Küche und gesteht seiner Frau Vanda, dass er sie betrogen hat. Diese verliert den Boden unter ihren Füssen und weiss nicht, wie sie reagieren soll. Was bedeutet das für ihre Familie? Das emotionale und von starken Darstellern getragene Drama basiert auf dem Roman «Auf immer verbunden» von Domenico Starnone und zeigt, dass man seiner Familie nicht entkommen kann, auch wenn die Liebe einen in eine neue Beziehung zieht.

Nomadland

Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada sieht die Zukunft für Fern (Frances McDormand) düster aus. Sie packt ihr Hab und Gut in ihren Van und bricht auf in ein ungewisses, neues Leben als moderne Nomadin.

«Nomadland»
«Nomadland» © Courtesy of TIFF

Supernova

Seit 20 Jahren sind Sam und Tusker ein unzertrennliches Liebespaar. Weil bei Tusker eine früh einsetzende Demenz diagnostiziert wurde, begeben sich die beiden Männer in ihrem Wohnmobil auf einen letzten herbstlichen Roadtrip durch England. Noch einmal möchten sie Freunde, Familie und die Orte ihrer Vergangenheit besuchen. Doch während der Reise beginnen die persönlichen Zukunftsvorstellungen von Sam und Tusker allmählich zu kollidieren, und ihre Liebe zueinander wird auf die Probe gestellt.

One Night in Miami

Wegen der gesetzlich verankerten Rassentrennung kann Cassius Clay - später bekannt als Muhammad Ali - seinen legendären Sieg nicht am Ort seines Triumphs feiern. Stattdessen verbringt er die Nacht in einem afroamerikanischen Viertel mit seinen engsten Freunden: Dem Aktivisten Malcolm X, dem Sänger Sam Cooke und dem Football-Star Jim Brown. Diese wollen, beflügelt vom Sieg des jungen Champions, eine neue Ära der Gleichberechtigung einläuten.

Misbehaviour

Die Miss-World-Wahlen sind 1970 auf dem Höhepunkt ihrer Popularität und werden von über 100 Millionen Zuschauern am Fernsehen verfolgt. Sally und andere Frauen des Women's Liberation Movement sehen in der kommenden Austragung des Wettbewerbs die perfekte Gelegenheit, die Welt für ein neues Frauenbild zu sensibilisieren. Parallel dazu bereitet sich Miss Grenada Jennifer Hosten auf den Wettbewerb vor, die als erste schwarze Miss World ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen will.

«Misbehaviour»
«Misbehaviour» © Pathé Films

Dream Horse

Jan ist desillusioniert vom Leben. Der Tierfreundin fehlt ein Traum. Deshalb wird sie sofort hellhörig, als sie in dem Pub, in dem sie arbeitet, ein Gespräch über die Höhenflüge des Pferderennsports aufschnappt. Eine verrückte Idee ist geboren: Sie will zusammen mit ein paar Freunden und Kneipengängern unter dem Namen «Dream Alliance» ein besonderes Rennpferd heranzüchten, um die von der Oberschicht dominierte Pferderennszene aufzumischen.

Here We Are

Seit der Trennung von seiner Frau widmet sich der Mitfünfziger Aharon ganz alleine seinem autistischen Sohn Uri. Langsam, aber sicher wird Uri erwachsen, und die Behörden wie auch seine Mutter sind der Meinung, dass für ihn die Zeit gekommen sei, in einem spezialisierten Heim mehr Unabhängigkeit zu erlangen. Als der Tag des Umzugs gekommen ist, überkommen Aharon Zweifel, ob sein Sohn - und er selbst - wirklich bereit für diesen Schritt ist.

The Nest

Allison zieht anfangs der 1980er-Jahre mit ihrer Familie von einem amerikanischen Vorort aufs englische Land. Ihr Mann Rory, ein ehrgeiziger Unternehmer, sieht in seinem Heimatland die Chance auf das grosse Geld. Unter dieser Illusion mietet er einen düsteren, weitläufigen Landsitz mit Platz für Allisons Pferde. Ihr unerschwinglicher Lebensstil und die Isolation führt die Familie schon bald an den Rand des Kollaps. Von Regisseur Sean Durkin (Martha Marcy May Marlene).

«The Nest»
«The Nest» © Ascot Elite Entertainment Group. All Rights Reserved.

Passion Simple

Was mit einer leidenschaftlichen Nacht in Porto beginnt, entwickelt sich in Paris zu einer intensiven Liebschaft zwischen der alleinerziehenden Hélène und dem verheirateten Alexandre. Schon bald zählt Hélène die Minuten bis zum nächsten Treffen mit dem geheimnisvollen Mann. Allmählich entwickelt sich ihre Leidenschaft zur Obsession, die zur Gefahr für sie und ihren Sohn wird.

I Carry You With Me

Der mexikanische Tellerwäscher Iván träumt davon, Chefkoch zu werden. Obwohl er mit seiner Ex-Freundin nicht mehr zusammen ist, unterstützt er sie und ihren gemeinsamen Sohn weiterhin. Bei einem Clubbesuch lernt er Gerardo kennen, von dem er sich sofort angezogen fühlt. Problematisch, denn eine homosexuelle Beziehung gefährdet seinen Status als Vater in Mexiko. In der Hoffnung auf ein besseres Leben wandert Iván illegal in die USA aus und verspricht sich, eines Tages wieder mit seinem Sohn und seiner grossen Liebe Gerardo vereint zu sein.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
ZFF
Themen