20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2009

An «Avatar» gab es am Ende von 2009 kein Vorbeikommen - dafür kam dann aber ein paar Monate später Kathryn Bigelow mit ihrem «The Hurt Locker» an dem Blockbuster von James Cameron vorbei.

«Ice Age 3: Dawn of the Dinosaurs» © 20th Century Fox

Die Top-10 der Schweizer Kinocharts 2009 (nach verkauften Tickets):

1. Ice Age 3: Dawn of the Dinosaurs - 1'063'431
2. Harry Potter and the Half-Blood Prince - 486'473
3. Slumdog Millionaire - 464'147
4. Angels & Demons - 418'630
5. 2012 - 398'734
6. Up - 351'167
7. The Hangover - 341'097
8. Avatar - 337'800
9. The Twilight: New Moon - 319'718
10. Australia - 310'080

Auch 2009 waren die Schweizer Kinogängerinnen und Kinogänger immer noch grosse Fans von Scrat und Co. und bescherten 20th Century Fox eine weitere Million Ticketverkäufe - dieses Kunststück hat zuvor auch Ice Age 2 vollbracht. Bis heute haben erst neun Filme in der Schweiz mehr als eine Million Tickets verkauft. Herauszuheben ist noch James Camerons Avatar: die gelisteten 337'800 Ticketverkäufe schaffte der Film gerade einmal in nur zwei Wochen - Kinostart war am 16. Dezember 2009. Am Ende lag der Film bei 1'166'796 verkauften Tickets - Platz drei der Schweizer Bestenliste.

«Avatar»
«Avatar» © Twentieth Century Fox Film Corporation

Die umsatzstärksten Filme weltweit:

1. Avatar : $ 2'744'336'793
2. Harry Potter and the Half-Blood Prince $ 933'959'197
3. Ice Age: Dawn of the Dinosaurs $ 886'686'817

James Cameron war mal wieder «King of the World». Nachdem er bereits mit Titanic den Box-Office-Rekord (1,850 Milliarden) aufgestellt hatte, übertrumpfte er sich mit Avatar nochmals selbst. Die 2,744 Mrd. Dollar wurden dann erst von Avengers: Endgame (2,797 Mrd.) überboten.

Preisträger

Oscar-Gewinner: The Hurt Locker
Golden-Globe-Gewinner: Avatar & The Hangover
Gewinner der Goldenen Himbeere: Transformers: Revenge of the Fallen
Gewinner der Goldenen Palme von Cannes: Das weisse Band

Klein schlägt gross, Bigelow schlägt ihren Ex: Anstatt Avatar wurde das intensive Kriegs-Drama The Hurt Locker mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet. Kurios: Kein Oscar-Hauptpreisgewinner hat an den Kinokassen weniger als The Hurt Locker eingenommen - gerade einmal 49,2 Millionen spielte der Film ein. Währenddessen ist Avatar mit seinen 2,744 Milliarden Dollar der Film mit dem grössten Box-Office, der je für den «Best Picture Oscar» nominiert wurde. Kathryn Bigelow, welche mit Avatar-Macher James Cameron von 1989 bis 1991 verheiratet war, erhielt zudem als erste und bisher einzige Frau den Oscar für die beste Regie.

«The Hurt Locker»
«The Hurt Locker» © Ascot Elite

Der OutNow-Film des Jahres: Inglourious Basterds

Quentin Tarantino ist ein bisschen die Pippi Langstrumpf von Hollywood. Er macht sich die Welt, wie sie ihm gefällt. So auch in seinem Zweiten-Weltkriegs-Western, Inglourious Basterds. Gespickt mit herrlich überzeichneten Figuren und spritzigen, zitierbaren Dialogen verwebt er mehrere Handlungsstränge gekonnt miteinander. Ausserdem balanciert er Witz mit Spannung von Szene zu Szene. Die Eröffnungsszene, in der Tarantino die Frechheit besitzt, dem verwöhnten Ami-Publikum Französisch mit Untertiteln entgegenzuknallen, gehört zu den besten der vergangenen zwanzig Jahre. [nna]

© Universal

Die besten zehn Filme von 2009 laut der OutNow-Redaktion

1. Inglourious Basterds
2. Watchmen
3. District 9
4. Zombieland
5. Avatar
6. Star Trek
7. Moon
8. Das weisse Band
9. Mary and Max
10. The Hangover

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen