2020 ist nicht verloren: Diese grossen Filme haben noch alle einen Kinostart in diesem Jahr

Nachdem Disney und Paramount grosszügig den Release-Kalender geräumt haben, bleiben nicht mehr viele Blockbuster für das Kinojahr 2020 übrig. Wir sagen euch, welche Filme noch nicht verschoben wurden.

«Black Widow», «Tenet», «Connected», «James Bond - No Time to Die» © Marvel Studios, Warner Bros., Sony Pictures, Universal

Die Corona-Pandemie hat viele Sektoren hart getroffen. Darunter gehört auch die Filmbranche. Dreharbeiten mussten gestoppt werden und Filme, die viel Freude hätten bringen sollen, wurden verschoben. Aufgrund Social-Distancing-Regeln können die Kinos dieser Welt nicht bis auf den letzten Platz gefüllt werden, was die Chancen auf grosse Box-Office-Umsätze klar schmälert. Die Devise lautet deshalb momentan bei vielen Studios: «Lieber verschieben anstatt weniger Geld einnehmen.» Doch das Kinojahr 2020 ist noch nicht verloren. Ein paar Blockbuster halten bisher an ihren Startdaten fest.

Wie geben es zu: die untenstehende Liste steht auf sehr wackeligen Beinen. Es ist keinesfalls garantiert, dass alle diese Filme wirklich noch in diesem Jahr in die Kinos kommen werden. Doch wir wollen den Film-Fans und natürlich auch den Kinobesitzern etwas Hoffnung geben. Denn auch wenn Publikumsmagnete wie Minions 2 und Top Gun: Maverick verschoben wurden, gibt es trotzdem noch einiges, worauf man sich im Kinojahr 2020 freuen kann. Es sieht nämlich wahrlich nicht so schlecht aus, wie man denken könnte.

Tenet - 26. August 2020

This is the big one! Christopher Nolans Spionage-Thriller, in dem der Zeifluss auch mal umgekehrt wird, ist die grosse Hoffnung der Kinos. Dies wird ein Film sein, den man definitiv auf der grossen Leinwand sehen muss. Die Hauptrollen spielen John David Washington, Robert Pattinson und Elizabeth Debicki.

© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

After Truth - 3. September 2020

Uns gefiel ja die Romanverfilmung After Passion eher weniger, doch trotzdem war sie in den Schweizer Kinos ein respektabler Hit - über 76'000 Tickets wurden hierzulande für den Erstling verkauft. Die Fans werden also sicherlich Anfang September wieder ins Kino gehen. In der Fortsetzung mit dem Titel After Truth wird die Geschichte von Hardin (Hero Fiennes-Tiffin) und Tessa (Josephine Langford) weitererzählt. Doch ihre Beziehung bröckelt, als Tessa etwas über Hardins Vergangenheit erfährt.

© Praesens Film

The Personal History of David Copperfield - 10. September 2020

Satire-Meister Armando Iannucci bringt den Charles-Dickens-Klassiker auf sympathische Weise auf die Leinwand und kann sich dabei voll auf seinen starken Cast (Dev Patel, Tilda Swinton, Hugh Laurie, Peter Capaldi) verlassen. Die Komödie dreht sich um den herzensguten David Copperfield und wie ihn die vielen exzentrischen Bekanntschaften, die er über die Jahre macht, zu einer Geschichte inspirieren. Ein Film, den wohl bisher die Wenigsten auf dem Radar hatten, den wir aber wärmstens empfehlen können.

© Ascot Elite

The New Mutants - 10. September 2020

Das Warten hat ein Ende! Obwohl bereits 2017 abgedreht, kommt der X-Men-Horrorfilm nun endlich im September 2020 in die Kinos. Im Grusler von Josh Boone geht es um eine Gruppe junger Mutanten, die in einem Krankenhaus zu Versuchszwecken gefangen gehalten wird. Dann geschehen unheimliche Dinge. Viele Horrorfilme wie Conjuring 3 haben sich von diesem Kinojahr verabschiedet. Wie gut, dass ein Film wie The New Mutants geblieben ist und uns das Fürchten lernen will.

© 20th Century Fox

Wonder Woman 1984 - 1. Oktober 2020

Auf diesen Film freuen sich nicht nur Comic-Fans. In Gal Gadots zweitem Auftritt als Diana Prince aka Wonder Woman gibt es ein Wiedersehen mit dem im ersten Teil verstorbenen Steve Trevor (Chris Pine). Wie kann das sein? Wir sind auf jeden Fall auf die Antwort gespannt und freuen uns besonders auch auf Kristen Wiig als Bösewichtin Cheetah.

© & ™ DC Comics and Warner Bros. Entertainment Inc.

Eden für jeden - 1. Oktober 2020

Nach Wolkenbruch und Platzspitzbaby steht ein weiterer potentieller Schweizer Kino-Hit in den Startlöchern. Im neuen Film des legendären Rolf Lyssy (Die Schweizermacher, Die letzte Pointe) taucht eine junge Frau über ihre Grossmutter in den faszinierenden Kosmos eines Schrebergartens ein - und wird dabei auch in einen Kleinkrieg verwickelt. Das typische Schweizer Thema «Schrebergarten» hat einiges an humoristischem Potential und wir sind sicher, dass unter der Leitung von Lyssy viel davon auf der Leinwand zu sehen sein wird.

© Ascot Elite

Antebellum - 15. Oktober 2020

In diesem äusserst mysteriösen Projekt findet sich Erfolgsautorin Veronica Henley (Janelle Monáe) plötzlich in einer schrecklichen Realität wieder. Um zu entkommen, muss sie ein bewusstseinsveränderndes Mysterium aufdecken, bevor es zu spät ist. In den USA wird der Film direkt als VoD veröffentlicht, in der Schweiz hält man jedoch bisher an dem Kinostart fest.

© Impuls Pictures AG

Candyman - 15. Oktober 2020

Sage seinen Namen fünf Mal in einen Spiegel und er macht Jagd auf dich. In dem von Jordan Peele produzierten Update zum 90s-Slasher will ein Maler mehr über den Mythos Candyman herausfinden, was er jedoch schnell bereuen wird. Regie führte Nia DaCosta, welche Captain Marvel 2 inszenieren wird. Sieht man sich den Trailer zu Candyman an, darf man sich auf einen äusserst unheimlichen Grusler freuen, nach dem wohl niemand mehr fünf Mal «Candyman» in einen Spiegel sagen wird.

© Universal Pictures

Dark Waters - 15. Oktober 2020

Wer lieber auf Dialogkino aus Hollywood steht, der kann hier nicht viel falsch machen. Im neusten Film von Meisterregisseur Todd Haynes (Carol) spielt Mark Ruffalo einen Anwalt, der entdeckt, dass die Chemiefirma DuPont jahrzehntelang das Trinkwasser verseucht hat. Es beginnt ein langer Kampf für Gerechtigkeit. In Nebenrollen sind unter anderem Anne Hathaway, Tim Robbins und Bill Pullman zu sehen.

© Ascot Elite

Connected - 22. Oktober 2020

Phil Lord und Chris Miller sind sozusagen die Comedy-Götter der letzten Jahre. Die Erfolge von The Lego Movie und 21 Jump Street sprechen eine deutliche Sprache. Zudem waren sie auch die treibenden Kräfte hinter dem oscargekrönten Spider-Man: Into the Spider-Verse. Auch ihr jüngstes produziertes Werk, Connected, kommt aus dem Computer. In dem Animationsfilm befindet sich die Familie Mitchell auf einem Roadtrip, als plötzlich die Maschinen die Weltherrschaft übernehmen wollen. Jetzt können nur noch die Mitchells die Apokalypse verhindern.

© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Death on the Nile - 22. Oktober 2020

Kenneth Branagh gibt nach dem supererfolgreichen Murder on the Orient Express (über 260'000 verkaufte Tickets in der Schweiz) zum zweiten Mal den Ermittler Hercule Poirot. Nun muss er einen Mord aufklären, der sich auf einem Dampfer zugetragen hat. Wie schon bei «Orient Express» hat Branagh auch hier die Stars versammelt: Gal Gadot, Armie Hammer, Letitia Wright, Annette Bening und Russell Brand sind alle Teil des Casts.

«Murder on the Orient Express»
«Murder on the Orient Express» © 2017 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Black Widow - 29. Oktober 2020

Der erste Soloauftritt von Scarlett Johanssons Natasha Romanoff im MCU. Black Widow ist zwischen Civil War und Infinity War angesiedelt. Natasha wird in hier mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Unter anderem trifft die Heldin dabei auch auf ihre schräge Familie (Florence Pugh, Rachel Weisz und David Harbour), die dem Trailer nach zu urteilen, für viele Lacher zuständig sein wird.

© Marvel Studios

James Bond - No Time to Die - 12. November 2020

«Bond - you know the rest.» Diesen Spruch liess Pierce Brosnan im Teaser-Trailer zu Tomorrow Never Dies fallen und der Mann hat ja sowas von recht. Viel muss man hierzu nicht sagen. Es ist ein Bond-Film. Der wird einfach geschaut - auch weil es Daniel Craigs letzter Einsatz als 007 sein wird.

© Universal Pictures

Deep Water - 19. November 2020

Ein Erotik-Thriller vom Spezialisten für Erotik-Thriller: Adrian Lyne hat Werke wie Fatal Attraction, Indecent Proposal und Unfaithful geschaffen und dreht offensichtlich auch im Alter von 79 immer noch gerne sexy Unterhaltung. In seinem neusten Film spielt Ben Affleck einen wohlhabenden Mann, der seiner Frau Melinda (Ana de Armas) Affären erlaubt. Doch dann beginnen die Liebhaber von Melinda spurlos zu verschwinden. Könnte der diesjährige Gone Girl werden.

Soul - 26. November 2020

Das wohl ambitionierteste Werk von Pixar seit Inside Out. Regisseur Pete Doctor erzählt in seinem neusten Animationsfilm die Geschichte eines Jazz-Musikers, der seine Leidenschaft für die Musik verloren hat. Als nach einem Unfall seine Seele von seinem Körper getrennt wird, muss er einen Weg zurückfinden. Das klingt äusserst vielversprechend und die Tatsache, dass das Werk das Gütesiegel vom diesjährigen Cannes-Filmfestival trägt, lässt die Erwartungen natürlich nochmals nach oben steigen.

© Disney / Pixar

Free Guy - 10. Dezember 2020

Stell dir vor, du bist eine Hintergrundfigur in einem Videospiel, doch scheinst dies erst nach einer Weile zu realisieren. Genau dies passiert Ryan Reynolds' Figur in dieser Action-Komödie. Der Trailer ist herrlich schräg und die Tatasche, dass Taika Waititi den Bösewicht spielt, macht die Sache alles andere als schlechter.

© 20th Century Studios

Coming 2 America - 17. Dezember 2020

Erinnert ihr euch noch an die Eddie-Murphy-Komödie Der Prinz aus Zamunda? Im Winter 2020 kommt die Fortsetzung dazu in die Kinos und Murphy ist selbstverständlich wieder am Start. Sein Prince Akeem findet heraus, dass er in Amerika einen Sohn hat. So macht er sich auf, diesen zu suchen und kennenzulernen. Für Nostalgiker sicherlich der Komödienhit zu Weihnachten.

The Croods 2 - 17. Dezember 2020

Die schräge Steinzeitfamilie Croods kehrt zurück! Auch in der DreamWorks-Fortsetzung muss Vater Grug seine Angst vor dem Neuen überwinden und seine Familie schützen. Über 260'000 Tickets wurden für den Erstling verkauft. Als Familie wird man also wohl kaum an diesem Film vorbeikommen.

«The Croods»
«The Croods» © 2013 DreamWorks Animation LLC. All Rights Reserved.

Dune - 17. Dezember 2020

Vertraut uns: dieser Film wird episch. Denis Villeneuve (Blade Runner 2049) hat sich den Sci-Fi-Klassiker von Frank Herbert vorgenommen, der als unverfilmbar gilt. Doch wer eine gelungene Fortsetzung von Blade Runner erschaffen kann, der darf sich noch so gerne an Dune versuchen. Im Cast dabei sind Timothée Chalamet, Zendaya, Jason Momoa, Rebecca Ferguson, Josh Brolin, Stellan Skarsgård, Dave Bautista, Oscar Isaac und Javier Bardem. Wie kann man sich nicht auf diesen Film freuen?!

«Dune»
«Dune» © 2020 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

West Side Story - 17. Dezember 2020

Steven Spielberg verfilmte den Musical-Klassiker, der 1961 schon einmal für die Leinwand adaptiert wurde und damals zehn Oscars gewann. Ob ihm dieses Kunststück auch gelingen wird? Schwierig zu sagen, doch es wird sicherlich Freude bereiten, Songs wie «America» oder «Gee, Officer Krupke» in einer neuen Fassung zu hören.

«West Side Story»
«West Side Story» © 20th Century Fox

Worauf freut ihr euch am meisten?

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
(Update:
Quelle
OutNow
Themen