20 Jahre OutNow: Das war das Kinojahr 2006

Daniel Craig ging in sein erstes Bond-Abenteuer, Captain Jack Sparrow segelte zum zweiten Mal hinaus und Sid, Manni und Diego verkauften in der Schweiz über 1 Millionen Tickets.

Ice Age 2 © 20th Century Fox

Die Top-10 der Schweizer Kinocharts 2006 (nach verkauften Tickets):

1. Ice Age 2 - 1'066'320
2. James Bond - Casino Royale - 730'676
3. Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest - 703'648
4. The Da Vinci Code - 621'476
5. Das Parfum - 389'679
6. Grounding - 378'381
7. Die Herbstzeitlosen - 374'749
8. The Devil Wears Prada - 327'940
9. Les Bronzes 3 - 283'804
10. Brokeback Mountain - 279'825

Nicht mal ein halbes Jahr nach dem Kinostart von Mein Name ist Eugen gab es im Januar 2006 bereits den nächsten Michael-Steiner-Film im Kino zu sehen - und auch dieser wurde zum Hit. Grounding - Die letzten Tage der Swissair liess viele namhafte Konkurrenten aus Hollywood wie Pixars Cars (229'933 Eintritte) und Inside Man (225'413) hinter sich. 2006 war allgemein ein gutes Jahr für den Schweizer Film, denn auch Die Herbstzeitlosen brachte viele Leute in die Kinos.

Ebenfalls sensationell unterwegs war Sacha Baron Cohen. Für seinen Borat wurden in der Schweiz 221'792 Tickets gelöst. Eine unglaubliche Zahl für einen solch ungewöhnlichen und humoristisch deftigen Film. Unbestrittener Schweizer Box-Office-König war Ice Age 2 mit über 1 Million verkaufter Tickets. Laut Procinema konnten bis heute erst 9 Filme die Millionen-Marke knacken.

«Grounding - Die letzten Tage der Swissair»
«Grounding - Die letzten Tage der Swissair» © filmcoopi

Die umsatzstärksten Filme weltweit:

1. Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest: $ 1'066'179'725
2. The Da Vinci Code $ 760,006,945
3. Ice Age 2 $ 660,998,756

Pirates of the Caribbean: Dead Man's Chest war der damals erst dritte Film, welcher weltweit mehr als eine Milliarde einspielte. Die anderen Filme zu diesem Zeitpunkt waren Titanic und The Lord of the Rings: The Return of the King.

Preisträger

Oscar-Gewinner: The Departed
Golden-Globe-Gewinner: Babel & Dreamgirls
Gewinner der Goldenen Himbeere: Basic Instinct 2
Gewinner der Goldenen Palme von Cannes: The Wind That Shakes the Barley

Beim siebten Anlauf durfte Martin Scorsese endlich einen Oscar in Empfang nehmen. Der Herr mit den buschigen Augenbrauen gewann seinen Regie-Oscar für die Inszenierung des Thrillers The Departed, einem Remake des Hongkong-Filmes Infernal Affairs. Gejubelt wurde auch in Deutschland: Nicht etwa der favorisierte Pan's Labyrinth von Guillermo del Toro gewann den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film, sondern der Award ging an das Stasi-Drama Das Leben der Anderen. Grossartig sind auf jeden Fall beide Filme.

Scorsese mit Leonardo DiCaprio und Matt Damon am Set von «The Departed»
Scorsese mit Leonardo DiCaprio und Matt Damon am Set von «The Departed» © Warner Bros.

Der OutNow-Film des Jahres: Children of Men

Dieser Film ist so viel mehr als nur die legendäre One-Shot-Actionsequenz. Alfonso Cuaróns düstere Zukunftsvision, in der die Menschheit keine Kinder mehr in die Welt setzen kann, ist ein spannender Untergangsstimmungsthriller, der wohl kaum besser umgesetzt hätte werden können. Die deprimierende Grundstimmung, die Schauspieler, die Kameraführung: alles ganz grosse Klasse. Dieser Film nimmt einem während der sehr kurz anfühlenden Laufzeit von Anfang an gefangen und lässt einen auch Tage später nicht mehr los. Ein wahres Erlebnis und Meisterwerk.

© Universal

Die besten zehn Filme von 2006 laut der OutNow-Redaktion

1. Children of Men
2. James Bond - Casino Royale
3. Pan's Labyrinth
4. The Departed
5. The Prestige
6. Das Leben der Anderen
7. Little Miss Sunshine
8. Little Children
9. Lucky Number Slevin
10. Inside Man

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen