Neuer Trailer zu «Respect», dem Biopic über Aretha Franklin

Die «Queen of Soul» bekommt ihren eigenen Film. Darin wird nicht nur die geniale Songschreiberin und Sängerin gezeigt, sondern auch Franklins Arbeit als Bürgerrechtsaktivistin.

Update: Deutsche Synchronfassung

© Universal Pictures

Untertitelte Originalfassung

© Universal Pictures

Bereits zu Lebzeiten gab es für die im August 2018 verstorbene Aretha Franklin nur eine einzige Person, der sie ihr Lebenswerk anvertrauen wollte: Oscar- und Grammy-Gewinnerin Jennifer Hudson. Die beiden waren in jahrelanger Freundschaft verbunden, so entstand die Idee schon vor etlichen Jahren. Regie führt die hochgelobte Bühnenregisseurin Liesl Tommy, die als erste afroamerikanische Regisseurin eine Tony-Award-Nominierung für ihre Arbeit erhielt. In weiteren Rollen sind Forest Whitaker, Tate Donovan, Marlon Wayans, Tituss Burgess und Mary J. Blige zu sehen.

Respect soll in den USA an Weihnachten 2020 in die Kinos kommen, damit das Biopic für die Oscars nominiert werden kann. Die Academy hat aber ohnehin wegen der COVID-19-Einschränkungen das Qualifikationsfenster für die Oscarverleihung 2021 bis Ende Februar 2021 verlängert. Es kann also sein, dass der Film nochmals verschoben wird. Für die Schweiz gibt es noch kein Startdatum für das Aretha-Franklin-Biopic.

«Respect»
«Respect» © Universal Pictures International Switzerland. All Rights Reserved.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Universal
Thema