OutNow Spotify Playlist #44

Was für eine Katastrophe! Nein, wir meinen weder die Pandemie noch das Warten auf die grossen Blockbuster. Marco hat in der neuen SoundNow-Playlist Musik aus zehn Katastrophenfilmen zusammengetragen.

San Andreas © 2015 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Liner Notes: Es klingt fast schon, als würden die Avengers antraben zu Beginn von March of the Lava. Komponist Alan Silvestri hat einfach eine unverkennbare Handschrift und sein Score zu Volcano ist voll von seinen typischen Merkmalen.

Auch mein Liebling James Horner greift immer wieder auf dieselben Elemente zurück. The Sinking ist ein grandioser Track, der durch den Einsatz des synthetischen Chors eine ganz besondere Note bekommt. Besonders spannend finde ich aber die Interpretation des Hauptthemas bei 02:42. Wie John Williams gibt Horner seinen Themen durch verschiedene Tonarten und Instrumentierungen immer wieder einen anderen Charakter. Ein weiteres Highlight des Tracks ist das wortwörtliche «In die Tasten hauen», welches bei 04:44 stattfindet und zu Hornes Repertoire gehört. So kann man dies zum Beispiel auch in seinem Score zu Ransom hören.

Es ist schon ein grosser Sprung von Silvestri und Horner zu Jablonsky. Der Zimmer-Jünger liefert mit seinem Score zu Skyscraper routinierte Langeweile, wie sie das Filmmusikbild der letzten Jahre dominiert. Zurück also zu James Horner und Deep Impact. Nach dem energiegeladenen Start wird The Comet's Sunrise von einer anmutigen Solo-Trompete und einem Horn getragen, die dezent von Streichern und Synthesizern begleitet werden. Das wundervolle Hauptmotiv ist bei 02:53 zu hören.

Der eher unbekannte Andrew Lockington hat seine Karriere als Assistenz von Mychael Danna (Onward) begonnen, dürfte aber eine gute Karriere vor sich haben. Seine epische Actionmusik aus San Andreas kann durchaus mit den grösseren Namen des Genres mithalten.

Ein solcher Name ist Lorne Balfe mittlerweile bestimmt. Für Geostorm griff er auf die Musik seines Mentors Hans Zimmer zurück und lieferte einen Mix aus Inception (bei diesem Plakat auch nicht verwunderlich) und The Dark Knight. Da der Score aber nach Sicaro komponiert wurde, dürfen auch Elemente daraus nicht fehlen, was bei 1:28 ziemlich offensichtlich wird.

Auch Legende John Williams hat sich früh in seiner Karriere mit Musik zu Katastrophenfilmen profilieren können. Zu Earthquake von 1974 komponierte er Musik, welche die Goldene Ära Hollywoods musikalisch aufleben lässt, Steiner und Korngold lassen grüssen.

Nebst Tommy Lee Jones musste auch Pierce Brosnan Ende der Neunziger vor Lava und Asche flüchten. Das ausgewählte Stück The Rescue aus Dante's Peak klingt für einen Katastrophenfilm sehr friedlich. Mit dem klassischen Orchestersound erinnert mich das Stück an die guten alten Zeiten, da solche Scores heute kaum noch auftauchen.

Ich habe ziemlich gestaunt, als ich im eher schwachen Godzilla: King of the Monsters Bear McCrearys Score hörte. Gekonnt arrangierte er bekannte Themen aus der Vergangenheit der Riesenmonsters neu und zeitgemäss. Am meisten gefiel mir die Neuinterpretation von «Mothra's Song», welcher ursprünglich von Yuji Koseki komponiert wurde.

Den feurigen Abschluss macht Hans Zimmer mit «You go we go» aus Backdraft, welches eines der Stücke war, das oft in Trailern eingesetzt wurde. Gleichzeitig ist es auch eines der ersten Beispiele des «zimmerschen» Sounds, wie wir ihn noch heute mit dem Starkomponisten in Verbindung bringen.

OutNow Daily Playlist #45 vom Freitag, 19.06.2020 - It's a Disaster!

Marco Albini [ma]

2003 verfasste Marco seine erste Kritik auf OutNow und ist heute vor allem als Co-Moderator des OutCast tätig. Der leidenschaftliche «Star Wars»-Fan aus Basel gräbt gerne obskure Genrefilme aus, aber Komödien sind ihm ein Gräuel.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH
Thema