Ian Holm ist gestorben

Ian Holm, weltbekannt als Bilbo Baggins aus «Lord of the Rings» oder als Ash in «Alien», ist in London im Alter von 88 Jahren gestorben. Er hinterlässt seine Frau und fünf Kinder aus früheren Ehen.

Ian Holm in "The Fellowship of the Ring" (2001) © Warner Bros.

Ian Holm, 1931 in Essex (UK) auf die Welt gekommen, startete in den spätern Fünfzigerhahren seine Fernsehkarriere und schaffte mit Auftritte in Filmen wie Robin and Marian und Alien seinen kommerziellen Durchbruch in der Filmwelt. Für Chariots of Fire wurde er 1982 sogar für einen Oscar nominiert.

Seine Rollenwahl war vielfältig, so trat er in eXistenZ und The Fifth Element auf und erreichte bei einer neuen Generation von Fans als Bilbo Baggins in The Lord of the Rings: The Return of the King globale Berühmtheit. In Pixars Ratatouille sprach er eine Figur und als letzter Credit in seiner Filmographie wird noch einmal die Rolle als Bilbo Baggins gelistet. Dieses Mal in The Hobbit: The Battle of the Five Armies.

Ian Holm verstarb in einem Krankenhaus in London im Alter von 88 Jahren, umgeben von seiner Familie und Freunden, eines natürlichen Todes.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag von Animation über alte Monsterfilme bis zu intergalaktischen Abenteuern alles, was ansteht. Bei öden Rom-Coms kriegt er vielfach Bauchweh, aber im IMAX überlebt er auch das.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
The Guardian
Themen