NIFFF 2020: Das Filmprogramm der Online-Ausgabe

Auch wenn das Fantasy-Filmfestival in diesem Jahr nicht in Neuchâtel stattfinden kann, müssen die Fans trotzdem nicht auf eine gewaltige Dosis Horror, Sci-Fi und asiatische Action verzichten.

Szene aus «Gundala» © NIFFF

Die Online-Sonderausgabe des NIFFF Neuchâtel International Fantastic Film Festival) findet vom 3. bis zum 11. Juli 2020 bei dir zuhause auf dem Sofa statt. Über die Schweizer Streamingplattform Cinefile werden die Fans des Festivals (und natürlich auch alle anderen) in der Lage sein, 18 vom Festival ausgewählte Filme zu schauen.

Doch dies ist noch lange nicht alles. Denn immer um 21:00 während des Online-Festivals werden sich die Organisatoren aus dem Théâtre de Passage in Neuchâtel melden und eine attraktive Plattform mit Debatten, Interviews und täglichen Berichten bieten. Beim sogenannten NIFFF TV werden dabei auch Genre-Grössen wie Nicolas Winding Refn (Drive), Luca Guadagnino (Suspiria), Eli Roth (Hostel), Gareth Evans (The Raid) und Álex de la Iglesia (Las brujas de Zugarramurdi) zu Wort kommen.

Die Show wird man unter anderem auf der neulancierten NIFFF-App schauen können. Ebenfalls in der App kann man für seinen Favoriten in der Selektion 2020 stimmen. Der Gewinnerfilm wird am Ende des Festivals mit dem RTS-Publikumspreis ausgezeichnet.

«Blood Machines»
«Blood Machines» © NIFFF

Selektion 2020

- Av: The Hunt
- Blood Machines
- Breaking Surface
- Chasing Dream
- Comrade Drakulich
- Dance with Me
- Detention
- Dinner in America
- Gundala
- Hitman: Agent Jun
- Jumbo
- Khun Phaen Begins
- Poissonsexe
- Schlaf
- Sea Fever
- The 20th Century
- VFW
- Vhyes

Der grösste Name in dieser Liste dürfte zweifelsohne jener des asiatischen Action-Regisseurs Johnnie To sein, der seinen neusten Film Chasing Dream im Line-up hat. Darin geht es um einen Boxer, der zusammen mit einer jungen Sängerin um seinen Traum kämpft. Auch nicht zu unterschätzen gilt Gundala. Die Comicbuchverfilmung aus Indonesien ist der erste Beitrag in einem neuen Filmuniversum, das in den nächsten Jahren noch ausgebaut wird - sozusagen das Marvel Cinematic Universe aus Indonesien.

«Chasing Dream»
«Chasing Dream» © NIFFF

OutNow wird als langjähriger Medienpartner des NIFFF mit Kritiken zu allen Filmen im Wettbewerb von der Online-Sonderausgabe berichten.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
NIFFF