Prost! Mads Mikkelsen will sich mit Alkohol verbessern im ersten Trailer zur Tragikomödie «Another Round»

Nein, dies ist nicht die dänische Antwort auf «The Hangover». In dem neuen Film von Thomas Vinterberg betrinken sich ein paar Freunde, weil sie testen wollen, ob sich ihre Leistungen so verbessern.

Es gibt die Theorie, dass der Mensch mit 0.5 Promille zu wenig auf die Welt gekommen ist. Mit einem leicht erhöhten Pegel würden die Probleme kleiner und die Kreativität steigen. Vier Lehrer, unter denen auch Martin (Mads Mikkelsen) ist, wollen überprüfen, was es mit dieser Theorie genau auf sich hat - und versuchen während den Arbeitszeiten ständig auf 0.5 Promille zu sein. Doch es dauert nicht lange, bis dieser Selbstversuch jede Menge Probleme mit sich bringt.

Der Plot des Filmes würde auch bestens zu einer US-amerikanischen Komödie à la The Hangover passen. Doch Another Round ist das neuste Werk des Dänen Thomas Vinterberg, der eher für etwas härtere Filmstoffe bekannt ist. In einem seiner bekanntesten Werke The Hunt (ebenfalls mit Mikkelsen) geht es um einen Mann, welcher der sexuellen Belästigung an einer Minderjährigen beschuldigt wird.

Wie der Trailer von Another Round zeigt, wird der lustig aussehende Film irgendwann auch noch ins Tragische kippen. Doch der Humor scheint trotzdem nicht zu kurz kommen.

Another Round hat vor kurzem zusammen mit über 50 anderen Filmen das Cannes-2020-Gütesiegel bekommen. Das bedeutet, dass der Film eigentlich am diesjährigen Filmfestival hätte gezeigt werden sollen. Doch da dieses - wie so vieles in diesem Jahr - ins Wasser gefallen ist, gibt es nun dieses Gütesiegel, mit dem die Filme auch ohne Weltpremiere an der Croisette auf sich aufmerksam machen können.

Another Round hat noch keinen Deutschschweizer Kinostart, doch wird der Film am 14. Oktober 2020 in die Westschweizer Lichtspielhäuser kommen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Profil
  2. E-Mail
  3. Twitter
  4. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Screen
Thema