Disney-CEO bestätigt Juli-Kinostart von «Mulan»

Bob Chapek, der seit Februar neuer Chef bei Disney ist, glaubt nicht, dass ein Start des Blockbusters im Juli ihm grosse Kopfschmerzen bereiten wird. Dies wird Kinos weltweit sicherlich freuen.

© Disney

Ist ja schön und gut, dass die Kinos hierzulande wohl ab dem 8. Juni wieder aufmachen dürfen. Doch allzu viele Neustarts sollte man bei der Wiedereröffnung nicht erwarten, geschweige denn Blockbuster. Doch Disney-CEO Bob Chapek hat nun bestätigt, dass es am 24. Juli einen Blockbuster in den Kinos geben wird.

In einem TV-Interview, in dem es hauptsächlich um die Wiedereröffnung des Disneylands in Shanghai ging, machte Chapek nochmals klar, dass man Mulan am 24. Juli 2020 in die Kinos bringen wird. Allzu grosse Umsatzeinbussen aufgrund limitierter Kapazität befürchtet er nicht, denn die Kinos sind ja auch sonst eher selten wirklich rappelvoll. «Ein Problem besteht eigentlich nur jeweils am Freitag- und Samstagabend sowie in geringem Masse am Sonntagabend. Damit werden wir klarkommen.»

Während man bei Warner Bros. noch in dieser Woche entscheiden wird, ob man Christopher Nolans Tenet am 17. Juli veröffentlichen wird, sind solche Aussagen wie von Bob Chapek natürlich Balsam für die Seele der Kinos, die in diesem Jahr umsatzmässig noch retten wollen, was zu retten ist. Mulan hätte ursprünglich am 24. März 2020 in die Kinos kommen sollen, was jedoch nach dem Lockdown Mitte März verunmöglicht wurde.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Hollywood Reporter
Themen