Scooby-Doo-Film «Scoob!» erscheint direkt als VoD

Nach «Trolls: World Tour» erscheint nun auch der Animationsfilm aus dem Hause Warner Bros. nicht im Kino, sondern wird wegen der Corona-Krise direkt als Video-on-Demand herausgebracht.

© Warner Bros.

Ab heute kann man sich auf verschiedenen VoD-Portalen die Animationsfilm-Fortsetzung Trolls: World Tour ansehen. Das dürfe die lieben Kleinen für gut 90 Minuten beschäftigen. Doch was ist danach? Keine Angst, Warner wird im Mai mit Scoob für Nachschub sorgen.

Nachdem das Studio vor Wochen den Kinostart am 14. Mai 2020 aufgeben musste, wurde nun entschieden, den neuen Scooby-Doo-Film direkt als Video on Demand herauszubringen. Es ist dies nach Trolls: World Tour (Universal) und Artemis Fowl (Disney) bereits der dritte grosse Film, der seinen Kinostart weltweit aufgibt, um für Familien als VoD verfügbar zu sein.

Scoob soll in den USA ab dem 15. Mai 2020 auf verschiedenen VoD-Plattformen abrufbar sein. Wie die Situation in der Schweiz ist, ist noch nicht klar. Wir stehen jedoch mit dem Verleiher in Kontakt und werden bei neuen Entwicklungen sofort informieren.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
variety.com
Themen

Kommentare Total: 2

crs

Die meisten VoD-Zahlen werden nicht offiziell kommuniziert. Die Studios und Anbieter (wie z.B. Netflix) melden jeweils nur, wenn etwas supererfolgreich war. Ob diese Zahlen dann auch wirklich stimmen, kann jedoch nicht überprüft werden.

pradox

Nutzen die Schweizer überhaupt VoD? Habt ihr Zahlen dazu?

Kommentar schreiben