Wir schauen «Westworld»: Staffel 3, Episode 3 - The Absence of Field

Freelancer Christoph hält uns mit seinen Westworld-Recaps weiterhin auf dem Laufenden. In der dritten Folge der dritten Staffel geht's wieder zurück in die Welt ausserhalb von Westworld.

© Sky Switzerland

Achtung: Dieser Text enthält Spoilers für Staffel 3 von Westworld.

Hale-luja

Zum ersten Mal führte Amanda Marsalis Regie bei einer Westworld-Episode. Sie hat in der Vergangenheit u. a. auch schon bei einzelnen Episoden von Ozark Regie geführt.

Wir sind wieder in der richtigen Welt zurück. In dieser Folge dreht sich fast alles um die Figur Charlotte Hale - zu Beginn um den Menschen Charlotte und dann sehr bald um den Host Charlotte.

Die menschliche Charlotte übermittelt kurz vor ihrem Tod eine Mitteilung an ihren Sohn Nathan in der richtigen Welt, in der sie ihm, wie sich später herausstellt, sein Lieblingslied vorsingt.

Das Erwachen des Hosts Charlotte wird gezeigt. Anfänglich weiss sie nicht, wer sie ist, und ein Blick in den Spiegel weckt wenig Begeisterung in ihr, was sie gegenüber Dolores auch klar zur Sprache bringt. Wer genau in ihr steckt, ob Teddy, Clementine oder vielleicht Dolores‘ Vater, ist unklar.

Schlüssel, verzweifelt gesucht

Im zweiten Handlungsstrang geht es um Caleb und Dolores. Caleb hat für die schwer verwundete Dolores einen Krankenwagen organisiert - sicher nicht unbedingt im Sinn von Dolores. Unterwegs wird der Krankenwagen von 2 Polizisten angehalten, die den Auftrag erhalten haben, Dolores mitzunehmen. Doch Caleb merkt, dass etwas nicht stimmt und es kommt zur Auseinandersetzung. Später erhält Dolores die Chance, sich bei Caleb zu revanchieren.

Dolores führt Caleb auch vor Augen, wie mächtig das System ist, in der die Menschen leben. Einmal mehr kommt auch sehr deutlich zum Ausdruck, dass Dolores die Menschen als niedere Rasse ansieht.

Auch in dieser Folge gehört die Schlussszene wieder Vincent Cassel (Serac), der als Hologramm auf Charlotte trifft und ihr klar macht, dass sie nicht mehr viel Zeit hat, um den "Schlüssel" zu finden.

Money, money, money

In dieser Folge wurde sehr viel über wirtschaftliche Aspekte diskutiert, leider etwas auf Kosten der emotionalen Tiefe, wobei hierbei das Fehlen von Maeve und Bernard auch eine entscheidende Rolle gespielt hat.

Die schauspielerische Leistung von Tessa Thompson (Charlotte Hale) gilt es in dieser Folge besonders hervorzuheben, die die Transformation der knallharten Geschäftsfrau hin zum verletzlichen Host und zur liebevollen Mutter vorzüglich schafft.

Vielleicht findet Episode 4 wieder primär in Westworld statt - oder aber die beiden "Welten" werden zusammengeführt, und vielleicht treffen sogar Maeve und Dolores erstmals in dieser Staffel aufeinander?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow
Thema