OutNow Movie Challenge - Tag 31: «At Eternity's Gate»

Im heutigen Film unserer Challenge verkörpert Willem Dafoe den Maler Vincent van Gogh. Ein visuell und schauspielerisch beeindruckendes Gemälde von einem Film - nicht nur für Kunstfreunde!

© DCM

At Eternity's Gate

Genre: Drama
Länge: 111 Minuten
Regie: Julian Schnabel
Schauspieler: Willem Dafoe, Rupert Friend, Oscar Isaac, Mads Mikkelsen, u.a.

Worum geht es?

Der Maler Vincent van Gogh geht 1888 nach Arles, wo er in der südfranzösischen Natur seinen künstlerischen Durchbruch feiert. In der Malerei findet er hier endgültig seinen Lebensinhalt. Während dieser intensiven Schaffensphase gibt es aber auch Tiefpunkte, die nahestehende Personen miterleben. Zur Kritik.

Hier gibt es den Film: myfilm.ch und Cinefile

© DCM

Wie funktioniert die «OutNow Movie Challenge»?

Wir schlagen jeden Tag einen Film vor, den man sich bei einem Streaminganbieter anschauen kann. Sobald ihr den Film gesehen habt, sagt uns entweder in der Kommentarsektion hier oder auf Social Media (Facebook, Twitter, Instagram) mit #OutNowMovieChallenge, wie euch der Film gefallen hat. Ihr habt dafür Zeit bis zum Ende des «Lockdowns». Unter allen Kommentaren verlosen wir am Ende Preise wie Kinogutscheine, Blu-rays und Weiteres. Die OutNow-Crew kann natürlich mitdiskutieren, ist jedoch vom Gewinn ausgeschlossen. Enjoy the Movies!

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Thema

Kommentare Total: 1

origamimax

Über das tragische Leben Vincent van Goghs gibt es schon genug Filme. Aber im bildgewaltigen und ausdrucksstarken «At Eternity's Gate» findet Regisseur Julian Schnabel einenen Zugang zum Künstler. Der Regisseur ist selbst ein gefeierter Maler und inszeniert die Welt von van Gogh teilweise in satten Farben, wie in van Goghs berühmtesten Werken. Van Gogh wird als verfolgte Seele im Kampf mit seinen geistigen Problemen, insbesondere aber als leidenschaftlichen Künstler, der nicht aufhören kann zu malen, dargestellt.

Kommentar schreiben