OutNow Daily Spotify Playlist #23

Es braucht nicht immer ein ganzes Orchester, um einen Film effektiv mit Musik zu untermalen. Manchmal reicht eine Person und eine Ansammlung von Computern und schwarzweissen Tasten.

The Neon Demon © Impuls Pictures AG

Liner Notes: Ohne John Carpenter wäre diese Playlist natürlich nicht möglich. Ich hatte am NIFF das Vergnügen, die Legende live zu erleben, und seit diesem Zeitpunkt schätze ich seine Musik noch viel mehr. Gerade weil sie absolut simplistisch ist und man fast das Gefühl hat, man könne selbst auf so etwas kommen. Mein Lieblingsscore ist mit The Fog einer der etwas unbekanteren, auf den ich hier etwas Aufmerksamkeit lenken möchte.

Weniger unbekannt, aber nicht minder effektiv ist der kongeniale Score zu The Social Network. Bereits das Eröffnungsstück gibt den Ton an. Kaum zu glauben, dass Film und Score bereits zehn Jahre alt sind. Beide wirken immer noch zeitlos und relevant.

In den letzten Jahren hat man John Carpenter neu entdeckt, weshalb direkte Hommagen vor allem im Horrorgenre immer öfter zu hören sind. It Follows ist nicht nur eines der deutlichsten Beispiele, sondern auch eines der besten. Die Bilder aus The Neon Demon kan man gar nicht anders untermalen. Neonlicht und Synthesizer sind einfach ein wunderschönes Paar und Cliff Martinez ein Meister seines Fachs.

Vangelis sit ein weiterer grosser Name auf dieser Liste. Sein Score zu Blade Runner gehört zu den wohl atmosphärischsten Scores überhaupt. Das Album zum Film wurde mit Dialogfetzen dekoriert. So ist gerade das Remaster, welches 2007 erschienen ist, einen Kauf wert. Auf den drei (!) CDs gibt es nicht nur die komplette Musik zum Film, sondern auch ein «Inspired by»-Album von Vangelis, welches die musikalische Welt noch erweitert. Obwohl Benjamin Wallfisch und Hans Zimmer mit Blade Runner 2049 einen tollen Job machten, an Vangelis kamen sie nicht ran.

Seine Blütezeit hatte das elektronische Instrument natürlich in den Achtzigern. Actionscores wie Commando, Beverly Hills Cop und The Terminator sind heute kaum noch vorstellbar. Stellt euch vor, Vin Diesel würde zu Axel F durch die Gegend cruisen. Brad Fiedels Terminatormusik wurde bereits im KKL Luzern live aufgeführt, und sollte sich eine solche Möglichkeit noch einmal bieten, lohnt es sich, sie zu ergreifen.


OutNow Daily Playlist #23 vom Donnerstag, 16.04.2020 - Best of Synth

Marco Albini [ma]

2003 verfasste Marco seine erste Kritik auf OutNow und ist heute vor allem als Co-Moderator des OutCast tätig. Der leidenschaftliche «Star Wars»-Fan aus Basel gräbt gerne obskure Genrefilme aus, aber Komödien sind ihm ein Gräuel.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH
Themen