Wir schauen «Westworld»: Staffel 3, Episode 2 - The Winter Line

Nach einer etwas kalten ersten Folge verspricht Season 3 in der zweiten Folge wieder deutlich mehr. Es wird wieder richtig "westworldig". Freelancer Christoph nimmt uns mit auf den Tripp.

© Sky Switzerland

Achtung: Dieser Text enthält Spoilers für Staffel 3 von Westworld.

Vom Regen in die Traufe

Diese Episode ist die vierte Westworld-Episode, in der Richard J. Lewis Regie geführt hat. Und - es ist eine der besten Westworld-Folgen seit langem. Es geht zurück nach Westworld, aber irgendwie ist doch alles anders.

Wir befinden uns wieder in Westworld. Maeve und Hector (jetzt mit kurzen Haaren) erwachen in einem 2.-Weltkriegs-Setting namens "WarWorld" inklusive Nazis. Diese Welt ist nun komplett simuliert, auch die Schauplätze.

Maeve versucht mit Hector einen Weg aus Westworld zu finden, aber etwas scheint mit Hector nicht zu stimmen. Zudem trifft Maeve auf einen weiteren alten Bekannten aus den ersten beiden Staffeln, was der Serie nur gut tun kann, und dabei entstehen einige witzige Dialoge. Bei einem ihrer Neustartversuche im Untergrund von Westworld unterbreitet sie zwei herankommenden Westworld-Mitarbeitenden eine Mathematik-Aufgabe, die diese sehr beschäftigt. Auch Felix und Silvester haben einen kurzen Auftritt.

Daddy?!

Schlussendlich trifft Maeve auf einen neuen Charakter in der Serie, nämlich auf Engerraund Serac (Vincent Cassel), einen der Erfinder von Westworld, der ihr ein Angebot macht und am Ende dieser Begegnung wird auch die Frage aufgeworfen, wie gross die Kräfte von Maeve denn nun tatsächlich sind.

Park-Psychologe Bernard - der in Staffel 3 noch mehr Screen Time zu bekommen scheint - trifft den Sicherheitschef Ashley Stubbs wieder. Nach der Auflösung eines Rätsels aus Staffel 2 und ein paar witzigen Szenen machen sich die beiden zusammen auf die Suche nach Maeve. Übrigens: Bernards jetziger Name Armand Delgado ist ein Anagramm für Damaged Arnold.

Beyond the Yellow Brick Road

Zum Glück ist die Serie in Episode 2 wieder raus aus der echten, kalten Welt und rein in den Vergnügungspark Westworld. Aber: Es ist nichts so, wie es scheint. Und so darf es gerne weitergehen in der Serie. Im Vergleich zu den ersten beiden Staffeln beinhalten die ersten beiden Episoden von Staffel 3 viel mehr Technik, ein wenig mehr Witz und die Geschichte ist vor allem auch stromlinienförmiger erzählt. Gibt es in Episode 3 ein Wiedersehen mit dem Man in Black (Ed Harris)?

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow
Thema