OutNow Movie Challenge - Tag 9: «Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks»

In Gedenken an den gestern verstorbenen Comic-Zeichner Albert Uderzo empfehlen wir heute das neueste Abenteuer seiner bekanntesten Figuren. Darin müssen Asterix und Obelix einen neuen Druiden finden.

© Pathé Films AG

Asterix und das Geheimnis des Zaubertranks

Genre: Animation, Familienfilm, Komödie
Länge: 85 Minuten
Regie: Alexandre Astier, Louis Clichy
Schauspieler: In der Originalfassung mit den Stimmen Christian Clavier, Guillaume Briat, Alex Lutz, Alexandre Astier, u.a.

Worum geht es?

Als Miraculix von einem Baum fällt, wird ihm klar, dass er für die Zukunft des Dorfes sorgen muss. Begleitet von Asterix und Obelix, sucht der Druide in ganz Gallien nach einem Nachfolger, dem er das Geheimnis des Zaubertranks anvertrauen kann. Zur Kritik.

Hier gibt es den Film: cinefile und myfilm.ch

© Pathé Films

Wie funktioniert die «OutNow Movie Challenge»?

Wir schlagen jeden Tag einen Film vor, den man sich bei einem Streaminganbieter anschauen kann. Sobald ihr den Film gesehen habt, sagt uns entweder in der Kommentarsektion hier oder auf Social Media (Facebook, Twitter, Instagram) mit #OutNowMovieChallenge, wie euch der Film gefallen hat. Ihr habt dafür Zeit bis zum Ende des «Lockdowns». Unter allen Kommentaren verlosen wir am Ende Preise wie Kinogutscheine, Blu-rays und Weiteres. Die OutNow-Crew kann natürlich mitdiskutieren, ist jedoch vom Gewinn ausgeschlossen. Enjoy the Movies!

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow
Themen

Kommentare Total: 1

kouasuyu

Leider konnte ich mich mit diesem Film gar nicht anfreunden. Die Figuren wirken hölzern, der Humor billig, der Charme der Comics fehlt gänzlich.

Kommentar schreiben