Auch Disney reagiert auf Coronavirus

Die nächsten Dominosteine sind gefallen. Nach «James Bond», «Peter Rabbit» und «Dom Toretto» werden nun auch «Mulan» und die «New Mutants» nicht wie geplant zu ihrem grossen Kinoauftritt kommen.

© Disney

Wie lange bleiben die Kinos noch offen? Diese Frage drängt sich je länger je mehr auf. Immer mehr Studios entscheiden sich, ihre Blockbuster deren Start für die kommenden Wochen geplant war, zu verschieben. Erst gerade gestern Donnerstag kam die Meldung, dass A Quiet Place 2 und Fast & Furious 9 nicht wie geplant veröffentlicht werden. Wie wir berichteten, waren dann alle Augen auf Disney gerichtet. Immerhin hielt der Mauskonzern lange am März-Release seines 200-Millionen-Dollar-Projekts Mulan fest. Doch das hat sich jetzt auch erledigt.

Mulan und andere Filme

Mulan wird nicht am 26. März 2020 in die Kinos kommen. Der Start wurde offiziell aufgrund des Coronavirus verschoben. Ein neues Datum gibt es noch nicht. Das gleiche gilt auch für The New Mutants und Antlers, zwei Filme von 20th Century Studios (ehemals 20th Century Fox), das seit März 2019 offiziell zu Disney gehört. Der Mutantenfilm hätte bei uns am 16. April 2020 seinen Release gehabt, der Horrorfilm Antlers war noch ohne Schweizer Startdatum.

The New Mutants
The New Mutants © Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Disney-Vergnügungsparks

Doch nicht nur auf den Kinobetrieb hat das Coronavirus einen Einfluss, sondern auch auf die von Disney betriebenen Vergnügungsparks. Das Disneyland in Anaheim, der Disney-Vergnügungspark in Florida und das Disneyland in Paris werden ihre Türen vom 15. März bis zum 1. April 2020 geschlossen haben. Auch die Disney Cruise Line wird ihren Betrieb ab dem 14. März bis Ende Monat einstellen.

Marvel-Film «Shang-Chi»

Als weitere Vorsichtsmassnahme wurden die Dreharbeiten zum Marvel-Blockbuster Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings teilweise unterbrochen. Regisseur Destin Daniel Cretton liess sich um Sorge um sein Kind, welches vor kurzem auf die Welt kam, auf COVID-19 testen. Bis er das Testergebnis hat, wird er sich auf Anraten seines Arztes isolieren. Aus diesem Grund muss die Hauptcrew des Filmteams momentan pausieren. Die Second Unit wird jedoch ihrer Arbeit weiterhin nachgehen. «Shang-Chi» wird in Australien gedreht, wo vor kurzem Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson positiv auf COVID-19 getestet wurden.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
The Wrap
Themen