Bald neue NFL-Spiele aus dem Hause 2K

Die auch hierzulande immer beliebtere National Football League kriegt bald schon neue Spiele von 2K. Was dies für die bisherigen NFL-Games von EA Sports zu bedeuten hat, ist aktuell noch unklar.

Sehen wir bald solche Bilder von 2K? © EA

Etwas überraschend wurde soeben eine neue Partnerschaft zwischen der National Football League (NFL) und dem Game-Publisher 2K veröffentlicht. Dabei wurde gleich von «mehreren neuen Spielen» in der Medienmitteilung gesprochen. Weiter wird ausdrücklich erwähnt, dass es sich bei den Spielen um «Non-Simulation-Football-Games» handeln wird. Was dies nun genau bedeutet, wurde nicht mitgeteilt.

Denkbar wären kleinere, lustige Arcade-Spiele, wie wir sie schon beispielsweise von NBA 2K Playgrounds 2 kennen. Auch EA Sports hat sich in diesem Genre schon mit Spielen wie 3 on 3 NHL Arcade versucht, wobei solche Titel oft nicht den ganz grossen Anklang finden. Es ist also schwer abzuschätzen, wie sich 2K eine solche Partnerschaft vorstellt. Obendrein klingt es so, als würden die bisherigen Football-Simulationen bei EA Sports unter deren Marke Madden NFL bleiben.

Den Kampf um die besten Sport-Spiele gibt es schon seit etlicher Zeit. Beispielsweise fordern sich Konami und EA beim Fussball jedes Jahr neu heraus. Früher gab es auch von 2K Eishockey-Spiele, bis die Serie schliesslich im Jahre 2011 eingestampft wurde, da die Konkurrenz zu gross war. Auch für die NFL hat 2K bereits von 1999 bis 2004 Videospiele produziert, diese aber ebenfalls wieder aufgegeben. EA Sports wiederum hat kurz versucht, im Basketball-Geschäft wieder richtig Fuss zu fassen, ist dabei aber kläglich gescheitert und kommt nicht an die NBA 2K-Serie heran.

Wir sind also gespannt, was uns 2K demnächst präsentieren wird. Mit neuen Spielen ist erst nächstes Jahr zu rechnen, denn die Partnerschaft ist sehr frisch und gemäss 2K sind die Projekte erst noch in einer frühen Entwicklungsphase. Ob es zu einem Touchdown reicht?

Daniel Wick [daw]

Liebhaber von Action- und Thriller-Filmen. Aber hauptsächlich zockt Dani auf der Konsole, und zwar alles, was ihm in die Hände kommt. Sogar ein Game mit Super Mario als Tomb Raider würde er spielen. Ihn erschüttert nichts, schon gar nicht, seit er an der «Quinzaine des Réalisateurs» in Cannes war.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Instagram
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow.CH (Pressemeldung 2K)
Themen