Schauspiellegende Max von Sydow ist tot

Der schwedische Schauspieler, der in über 150 Produktionen mitgewirkt hat, ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Zu seinen bekanntesten Filmen gehören «The Seventh Seal» und «The Exorcist».

Max von Sydow in "Rush Hour 3" © Warner Bros.

Max von Sydow gehörte zu den bekanntesten und gefeiertsten Charakterdarstellern der Welt. Bekannt wurde er mit der Hauptrolle in Ingmar Bergmans Filmklassiker The Seventh Seal, in dem sich Sydows Figur Antonius Block auf ein Schachspiel mit dem Tod einliess. Es folgten weitere Produktionen mit Bergman, doch zog es den Schweden auch in die USA. 1965 spielte er die Hauptrolle in dem Bibel-Epos The Greatest Story Ever Told, in dem von Sydow Jesus von Nazareth spielte. Es folgten Auftritte in so legendären Filmen wie The Exorcist, der Bond-Film Never Say Never Again (als Blofeld), Six Days of the Condor und Flash Gordon.

Nach der Jahrtausendwende sah man den Schauspieler in Grossproduktionen wie Steven Spielbergs Minority Report, Martin Scorseses Shutter Island, Ridley Scotts Robin Hood und in einer kleinen Rolle in Star Wars: The Force Awakens. In drei Episoden der Event-Serie Game of Thrones spielte er zudem den dreiäugigen Raben.

Max von Sydow war zwei Mal in seiner Karriere für den Oscar nominiert, doch konnte er das Goldmännchen weder für Pelle erobreren noch für Extremely Loud & Incredibly Close gewinnen. Am 8. März 2020 ist der Schwede im Alter von 90 Jahren verstorben.

R.I.P. Max von Sydow.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
empireonline.com