Erster Trailer zu "Minions: Auf der Suche nach dem Mini-Boss"

Die gelben Viecher aus dem Hause Illumination Animation erhalten ihren zweiten Solo-Kinofilm. Darin treffen sie auf einen jungen Gru und sind auch wieder für jede Menge Chaos verantwortlich.

Deutsche Synchronfassung

Originalfassung mit Untertiteln

Als die Minions 2010 ihren ersten Auftritt als Sidekicks im Animationsfilm Despicable Me hatten, konnten die Wenigsten ahnen, wie beliebt die kleinen gelben Dinger werden würden. Zehn Jahre später, und die Minions scheinen überall zu sein. Sie sind zum Popkultur-Phänomen geworden, wobei ihr Erfolg bei den Kleinen nur mit jenem der Charaktere aus dem Disney-Film Frozen vergleichbar ist.

2015 erhielten die Minions ihren ersten abendfüllenden Spielfilm und dieser schlug ein wie eine Bombe. Über 1.15 Milliarden Dollar spielte der Film in den Kinos ein - kein einziger der Despicable Me-Filme erreichte je einen solch hohen Betrag. Logisch, dass die Arbeiten an einem weiteren Minions-Solofilm schnell aufgenommen wurden.

Diese Fortsetzung setzt die Handlung des ersten Filmes fort. Noch immer sind die Minions auf der Suche nach einem Master, dem sie dienen können. Doch am Ende des ersten Teils scheinen sie diesen in der Form des jungen Grus gefunden zu haben. Wird Gru die Minions aufnehmen? Die Antwort wissen wir zwar alle schon, doch schaut man diese Filme sowieso nicht wegen der Spannung, sondern für jede Menge Minions-Schabernack, der dieses Mal in den wilden Siebzigerjahren angesiedelt ist.

Minions: The Rise of Gru (dt. Titel: "Minions: Auf der Suche nach dem Mini-Boss") kommt am 9. Juli 2020 in die Schweizer Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Universal
Themen