"The Fugitive" kommt als Serie mit Kiefer Sutherland

Ein Mann wird Zeuge eines Bombenattentats und sieht sich darauf im Visier der Polizei wieder. Die grosse Flucht beginnt, wobei Kiefer Sutherland die Verfolgung aufnimmt: The Fugitive im Jahr 2020.

In den 60er Jahren sassen Millionen von Menschen vor der Glotze, um das Schicksal von Doctor Richard Kimble in The Fugitive zu verfolgen. Die Story um den Arzt, der unschuldigerweise unter Mordverdacht gerät und danach die Flucht ergreift, wurde 1993 in The Fugitive mit Harrison Ford nochmals ins Kino gebracht und entpuppte sich als grosser Hit. Das Sequel dazu, U.S. Marshals, mit Thommy Lee Jones und Wesley Snipes war dann nicht mehr ganz so spannend.

Aber die Story blieb und bleibt beliebt, denn auf dem Streamingportal "Quibi" startet im April 2020 die nächste Version der Story. The Fugitive handelt von einem einfachen Mann (Mike), der sich zufälligerweise in der Nähe aufhält, als in Los Angeles eine Bombe hoch geht. Es werden scheinbar Beweise gefunden und in Zeiten des "tweet-now, confirm-later"-Journalismus hat man den Übeltäter scheinbar bald gefunden: Mike! Die Verfolgung des Flüchtigen nimmt dabei Kiefer Sutherland auf, der ja eigentlich durch seine Serie 24 diesbezüglich einige Erfahrung haben sollte.

The Fugitive soll 120 Minuten dauern und wird von "Quibi" (Quick Bites") in Häppchen von 10 (!) Minuten veröffentlicht. Diese kleinen Bissen für zwischendurch hat sich die Firma übrigens auf die Visitenkarte geschrieben und sie soll auch weitere Serien zerstückelt veröffentlichen. Beschwerden gehen dann bitte direkt an Mister Jeffrey Katzenberg, er hat diese Firma schliesslich gegründet.

Nun aber zum ersten Teaser zu The Fugitive.

Dani Maurer [muri]

Muri ist als Methusalem seit 2002 bei OutNow. Er mag (fast) alles von Disney, Animation im Allgemeinen und Monsterfilme. Dazu liebt er Abenteuer aus fremden Welten, Sternenkriege und sogar intelligentes Kino. Nur bei Rom-Coms fängt er zu ächzen an. Wobei, im IMAX guckt er auch die!

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. facebook
  5. Instagram
  6. Website
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Deadline.com
Themen