Tubed: Honest Trailers - "Joker"

Die erfolgreichste R-Rated-Comicverfilmung aller Zeiten wird auseinandergenommen. Dabei wird festgehalten, dass der Film eigentlich nur will, dass man gegenüber psychisch Kranken etwas netter ist.

Todd Phillips' Joker wurde für elf Oscars nominiert und führt somit das Feld bei den Academy-Awards-Nominationen an. Kaum einer hat das im Vorfeld dem Film zugetraut. Doch Venedig-Chef Barbera merkte bei der Programmverkündigung des letztjährigen Filmfestivals an, dass Joker den direkten Weg zu den Oscars gehen werde. Der Mann hat Recht behalten und auch finanziell hat sich der Film gelohnt. Bei einem vergleichsweise kleinen Budget von 55 Millionen Dollar hat Joker über eine Milliarde eingenommen und gehört damit zu den profitabelsten Filmen aller Zeiten. Auch in der Schweiz war der Film ein voller Erfolg und musste sich mit seinen 486'580 verkaufen Tickets in den Jahrescharts nur The Lion King und Avengers: Endgame geschlagen geben.

Auch aufgrund dieses grossen Erfolges läuft Joker immer noch in vereinzelten Kinos. Für Schweizerinnen und Schweizer bietet das Lichtspielhaus momentan die einzige Möglichkeit, sich den Film noch vor den Oscars (nochmals) anzuschauen. Denn der Heimkino-Release ist erst am 12. März 2020. Die Oscars werden bereits in der Nacht vom 9. auf den 10. Februar verliehen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Youtube
Themen