Ihr wollt neue Bilder zu Christopher Nolans "Tenet"? Wir haben sie!

Warner Bros. hat die vier ersten Bilder zum kommenden Blockbuster von Regie-Genie Nolan ("Inception", "The Dark Knight") veröffentlicht, die wir euch selbstverständlich nicht vorenthalten.

© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.
© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.
© Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.
© Warner Bros.

Seit ein paar Wochen gibt es den ersten offiziellen Trailer zu Tenet. Doch was den Inhalt des Filmes betrifft, sind wir davon nicht wirklich schlauer geworden. Christopher Nolan ist bekannt dafür, dass er den Plot seiner Filme lange geheimhält. So auch bei Tenet. Die Worte, die jedoch immer wieder herumschwirren, sind "Spionage" und "Zeitreisen". Mit Zeit hat Nolan schon immer gerne gespielt. Man erinnere sich an die Erzählweise von Memento, die zeitlich unterschiedlichen Traumebenen in Inception, die zeitintensiven Reisen in Interstellar oder die drei gleichzeitig erzählten Storys in Dunkirk. Der Trailer hat diese Zeitspielerei auch für Tenet bestätigt, in dem es für Personen und Gegenstände auch mal rückwärts und dann wieder vorwärts geht.

Es sieht schon recht weird aus, aber nichtsdestotrotz ist es faszinierend, was Nolan da mit einem Budget von 205 Millionen Dollar auf die Beine gestellt hat. Es ist dies das zweitteuerste Projekt, welches Nolan je umgesetzt hat. Teurer war nur The Dark Knight Rises mit Produktionskosten von 250 Millionen Dollar. Das Sensationelle an Tenet ist jedoch, dass es sich hierbei um einen Film handelt, der auf keiner bekannten Franchise basiert, sondern eine frische Geschichte erzählt. Solche Filme mit einem solch hohen Budget sind im heutigen Hollywood eher selten geworden. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass Nolan von Warner Bros. alle Freiheiten bekommt, um seine Vision umzusetzen.

Wir können es kaum erwarten, Tenet auf der grossen Leinwand zu sehen. Der Schweizer Kinostart des Filmes mit John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki, Kenneth Branagh, Michael Caine und Aaron Taylor-Johnson ist am 16. Juli 2020. Alles Weitere, was ihr über Tenet wissen müsst, findet ihr in unserem Hintergrund-Bericht.

Der Trailer

© 2019 Warner Bros. Ent. All Rights Reserved.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Warner Bros.
Themen