"Doctor Strange 2" verliert Regisseur

Regisseur Scott Derrickson, welcher das erste Solo-Abenteuer von Benedict Cumberbatchs Stephen Strange inszeniert hatte, hat das Sequel aufgrund kreativer Differenzen verlassen.

© Marvel Studios

Doctor Strange in the Multiverse of Madness, so der Titel der Fortsetzung um Benedict Cumberbatchs Sorcerer Supreme, soll laut Marvel eine Art Horrorfilm sein. Um das spannend auf die Leinwand zu bringen, engagiert man am besten einen Regisseur, welcher in der Vergangenheit schon Gruselfilme gedreht hat. Und genau dafür hatte Marvel bereits den richtigen Mann an Bord, denn vor dem ersten Doctor Strange-Film hat sich Regisseur Scott Derrickson einen Namen mit verstörenden Horrorfilmen wie The Exorcism of Emily Rose oder Sinister gemacht. Die Betonung im letzten Satz sollte nun jedoch auf "hatte" liegen, denn Derrickson ist seit kurzem nicht mehr Regisseur von "Doctor Strange 2".

In einem Statement auf Twitter sagte Derrickson, dass dies mit kreativen Differenzen zu tun hat. Er wird jedoch weiterhin als Executive Producer am Projekt beteiligt sein.

Marvel Studios liess derweil verkünden, dass man sehr dankbar für Derricksons MCU-Arbeit sei. Marvel wird nun auf die Schnelle einen neuen Regisseur finden müssen. Denn die Dreharbeiten zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness sollen bereits im April beginnen. Ins Kino soll der Film am 6. Mai 2021 kommen. Neben Benedict Cumberbatch als Doctor Stange und Benedict Wong als Wong wird auch Elizabeth Olsen als Scarlet Witch in dem Film auftreten. Bevor es aber soweit ist, werden wir zuvor die MCU-Filme Black Widow, The Eternals und Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings zu sehen bekommen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Twitter
Themen