11 tolle Filme, die 2019 kaum jemand sehen wollte

Während Disney das Rennen am Box-Office dominiert hat, gab es auch 2019 wieder viele Filme, die etwas untergingen. Deshalb möchten wir hier das Scheinwerferlicht auf sie richten.

"Midsommar", "The Lighthouse", "Le Daim" © Ascot Elite, Universal, Praesens Film

Über 560 Filme sind in diesem Jahr in den Schweizer Kinos angelaufen. Eine riesige Zahl und die Frage sei schon erlaubt, wer überhaupt die Zeit hat, sich das alles anzusehen? Wir von OutNow versuchen tagtäglich die Spreu vom Weizen zu trennen, doch am Ende liegt die Entscheidung beim Kinogänger, was er sich entweder auf der Leinwand, Zuhause im TV oder gar nie anschauen wird.

In diesem Teil unseres Jahresrückblicks wollen wir jetzt auf die Filme schauen, die viele nicht im Kino gesehen haben, wir aber doch finden, dass es sich lohnt, diese nachzuholen. Es sei jedoch erwähnt, dass die Kinogänger in der Schweiz auch in diesem Jahr nicht nur zu den Blockbustern gingen, sondern auch abseits des Mainstreams Filme zum Hit machten. Cannes-Gewinner Parasite wurde von über 78'000 Leuten gesehen, während der wunderschöne Portrait de la jeune fille en feu auch schon die 20'000-Grenze geknackt hat.

Wir fokussieren uns hier jedoch auf die Filme, welche nicht mal oder nur knapp die 10'000er-Grenze schafften - obwohl sie alle zweifelsohne mehr Besucher verdient gehabt hätten.

Can You Ever Forgive Me? - Kinobesucher: 3'594

Was ist das?

Tragikomödie über eine Autorin, die entdeckt, dass man mit Briefen von verstorbenen Schriftstellern Geld verdienen kann - und so beginnt Briefe zu fälschen.

OutNow.CH meint:

Eine unterhaltsame Aussenseiter-Story, weil die Protagonistin schon nach kürzester Zeit mit dem Fälschen von Briefen kriminell wird. Die für ihre Rollen beide für den Oscar nominierten Melissa McCarthy und Richard E. Grant zeigen sackstarke Leistungen und der Humor stimmt.

© 2018 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

Le Daim - Kinobesucher: 5'723

Was ist das?

Groteske von Quentin Dupieux (Rubber) über einen Mann, der aufgrund einer Hirschlederjacke über Leichen geht.

OutNow.CH meint:

Full Mental Jacket: Ein schwer vergleichbares, gerade einmal 77-minütiges WTF-Erlebnis, dessen Schlusspointe einen schelmisch grinsen lässt.

© Praesens Film

For Sama - Kinobesucher: 4'894

Was ist das?

Dokumentarfilm, in dem Filmemacherin Waad al-Kateab ihr Leben im kriegszerrütteten Aleppo zeigt.

OutNow.CH meint:

Ein packend-intensives Porträt über den täglichen Kampf ums Überleben und den Versuch, trotz unmenschlicher Zustände die Menschlichkeit nicht zu verlieren.

© trigon-film

If Beale Street Could Talk - Kinobesucher: 7'933

Was ist das?

Drama über eine Frau, welche die Unschuld ihres zu Unrecht verhafteten Verlobten beweisen muss.

OutNow.CH meint:

Die James-Baldwin-Verfilmung ist das wunderschön gefilmte und berührende Moonlight-Nachfolgewerk von Barry Jenkins. Es ist eine ergreifende Geschichte darüber, wie Liebe und Zusammenhalt die Welt zu einem besseren Ort machen, und über die Ungerechtigkeiten, welche die afroamerikanische Bevölkerung erdulden muss

© DCM

The Lighthouse - Kinobesucher: 2'348

Was ist das?

Drama mit Horror-Elementen um zwei Leuchtturmwächter in Neu-England um 1890.

OutNow.CH meint:

Robert Pattinson und Willem Dafoe überzeugen in Robert Eggers' Mindfuck, der vor Gewalt und absolutem Wahnsinn nicht zurückschreckt. Ein gottloser, ohrenbetäubend dröhnender, dreckiger Hypnose-Trip, wie ihn nur das Kino erschaffen kann.

© Universal Pictures

Mid 90s - Kinobesucher: 5'173

Was ist das?

Coming-of-Age-Film über einen 13-Jährigen, der im Los Angeles der Neunzigerjahre aufwächst.

OutNow.CH meint:

Regiedebütant Jonah Hill beweist viel Feingefühl und inszeniert einen herzigen, kurzweiligen Charakterfilm. Die Nostalgie lässt er fühlen anstatt sie zu zeigen, und die meisten seiner Figuren sind sympathisch.

© Filmcoopi

Midsommar - Kinobesucher: 10'200

Was ist das?

"Nur" einer der besten Horrorfilme des Jahres. Ein junges Paar geht während eines Mittsommerfests durch die Hölle.

OutNow.CH meint:

Getragen von einer brillanten Florence Pugh ist Midsommar einer der wohl abartigsten "Break-up Movies" aller Zeiten. Regisseur und Autor Ari Aster hat nach Hereditary ein weiteres verstörendes Werk geschaffen. Intelligentes und emotional vernichtendes Horrorkino für Leute mit starken Mägen.

© Ascot Elite

Was ist das?

Animationsfilm über einen Forscher, der nach dem Vorfahren des Menschen sucht, dem Missing Link.

OutNow.CH meint:

Ein liebevoller Animationsfilm, dessen Stop-Motion-Technik und Detailverliebtheit verblüffen und begeistern. Der tolle Cast und die tolle Machart dürfte sogar die Kleinsten bestens unterhalten. Doch auch ein grösseres Publikum braucht sich nicht zu fürchten, denn trotz kindlichem Humor und spannenden Actionsequenzen ist der Film nie zu hektisch oder klamaukig und eignet sich dadurch wahrlich für die ganze Familie.

© Annapurna Pictures

La paranza dei bambini - Kinobesucher: 5'795

Was ist das?

Crime-Drama über sechs Teenager, die in Neapel auf die schiefe Bahn geraten.

OutNow.CH meint:

Das Gangster-Drama zeigt, wie 15-Jährige mit Waffengewalt die Verhältnisse in ihrer Heimat ändern wollen und dadurch in eine Spirale der Gewalt geraten. Aufgrund des Settings im heutigen Neapel und dem tollen Hauptdarsteller Francesco Di Napoli entsteht daraus durchaus packende Unterhaltung.

© Filmcoopi

Skin - Kinobesucher: 4'175

Was ist das?

Drama um einen Mann, der einer rechtsradikalen Gruppe entsagen möchte.

OutNow.CH meint:

Basierend auf wahren Begebenheiten, zeigt Skin in bedrückenden Bildern den langen Ausstieg Bryon Widners und seinen Gesinnungswandel. Das ist rau, derb, zugleich aber auch gefühlvoll und zudem einfach toll gespielt von Jamie Bell.

© Ascot Elite

Three Identical Strangers - Kinobesucher: 2'653

Was ist das?

Dokumentarfilm über Drillinge, die nach der Geburt getrennt wurden und sich mit 19 wiederfinden.

OutNow.CH meint:

Die Geschichte ist mitreissend, emotional und schlicht unglaublich. Es beginnt wie ein Feelgood-Movie, doch bald entwickelt sich das Ganze zu einem waschechten Thriller, der tief ethische und menschliche Fragen stellt.

© Praesens Film


Wie viele dieser "Vergessenen" habt ihr im Kino gesehen?

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
OutNow

Kommentare Total: 1

sma

Ich habe neun Film davon gesehen, allerdings nur vier im Kino.
Das Desinteresse des Schweizer Publikums am afroamerikanischen Kino ist schon erschreckend.

Kommentar schreiben