Neuer Trailer zur Schweizer Fichenskandal-Komödie «Moskau einfach!»

Micha Lewinsky zeigt in seinem Film wie ein braver Polizist ins Zürcher Schauspielhaus eingeschleust wird. Doch schon bald ist sich der Gesetzeshüter seiner Pflichten nicht mehr sicher.

© Vinca Film

Herbst 1989: Während in Berlin bald die Mauer fällt, überwacht in der Schweiz die Geheimpolizei Hunderttausende. Viktor (Philippe Graber), ein braver Polizeibeamter, wird von seinem Vorgesetzten Marogg (Mike Müller) verdeckt ins Zürcher Schauspielhaus eingeschleust, um Informationen über linke Theaterleute zu sammeln. Als er sich in die Schauspielerin Odile (Miriam Stein) verliebt, jene Person die er eigentlich observieren soll, gibt es kein Zurück mehr: Er muss sich entscheiden zwischen seinem Auftrag und seinem Herzen.

Moskau einfach! feiert seine Weltpremiere an den Solothurner Filmtagen, wo das Werk am 22. Januar 2020 als Eröffnungsfilm laufen wird. Offizieller Schweizer Kinostart ist am 13. Februar 2020.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
Vinca Film
Themen