Oscars 2020: Wer macht das Rennen beim besten internationalen Film?

Nicht nur Produktionen, in denen Englisch gesprochen wird, können Academy Awards gewinnen. Wir schauen auf die Kandidaten in der Kategorie "Best International Feature Film".

Der Favorit: "Parasite" © Filmcoopi

94 Länder haben je einen Film für die Oscar-Kategorie "Best International Feature Film" eingereicht, am Ende wurden 92 davon akzeptiert. Darunter befindet sich auch die Schweiz mit Wolkenbruch, doch müssen wir die Hoffnungen gleich mal zerschmettern: 2019 war ein starkes Filmjahr, und der Film von Michael Steiner dürfte es deshalb eher schwer haben.

Doch wie schafft man es überhaupt unter die fünf Nominierten? In der Academy befinden sich ca. 9000 Personen, doch werden sich nicht alle Mitglieder alle 92 Filme anschauen. Stattdessen hat man als Academy-Mitglied die Möglichkeit, sich für die Kategorie "Best International Feature Film" zu registrieren. Hierfür haben sich etwas weniger als 300 Personen gemeldet, welche mindestens 15 Einreichungen gesehen haben müssen, um eine Vorauswahl treffen zu können. Die Stimmzettel werden dann ausgewertet und es entsteht dabei eine Shortlist von 10 Filmen. Diese Filme kommen dann in eine zweite Runde, an deren Ende dann die fünf Nominierten feststehen.

Dies sind unserer Meinung nach die Favoriten für die 10er-Shortlist:

And Then We Danced (Schweden)
Atlantics (Senegal)
Beanpole (Russland)
The Invisible Life (Brasilien)
Les Misérables (Frankreich)
Monos (Kolumbien)
Papicha (Algerien)
Pain and Glory (Spanien)
Parasite (Südkorea)
Systemsprenger (Deutschland)
The Whistlers (Rumänien)

Als Favorit für den Oscar in dieser Kategorie gilt übrigens der Cannes-Gewinner Parasite, dem sogar eine Nomination in der Königskategorie "Best Picture" zugetraut wird. Die 10er-Shortlist wird am Nachmittag des 16. Dezember 2019 bekanntgegeben. Die Oscar-Nominationen werden am 13. Januar 2020 verkündet.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
OutNow
Themen