Erster Trailer zu "Ghostbusters: Legacy"

Auch in der Fortsetzung zu den ersten beiden Filmen wird wieder Jagd auf gemeine Geister gemacht. Inszeniert hat dies Jason Reitman. Er ist der Sohn von Original-"Ghostbusters"-Regisseur Ivan Reitman.

Deutsche Synchronfassung

© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Untertitelte Originalfassung

© Sony Pictures Releasing Switzerland GmbH

Von Regisseur Jason Reitman und Produzent Ivan Reitman kommt das nächste Kapitel im Original-Ghostbusters-Universum. In Ghostbusters: Legacy entdecken eine alleinerziehende Mutter und ihre beiden Kinder nach ihrem Umzug in eine Kleinstadt nach und nach ihre Verbindung zu den ursprünglichen Ghostbusters und dem geheimen Erbe, das der Grossvater zurückgelassen hat.

Ghostbusters: Legacy soll die Fortsetzung zu den ersten beiden Ghostbusters-Filmen sein und den Film von 2016 komplett ignorieren. So darf man erwarten, dass Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson alle in ihre Rollen zurückkehren werden. Der vierte Ghostbuster, Harold Ramis, ist 2014 leider verstorben. Neben den Geisterjägern wird zudem auch Sigourney Weaver wieder mit dabei sein. Regisseur Jason Reitman ist übrigens der Sohn von Ivan Reitman, welcher die ersten beiden Filme inszeniert hatte. Die neuen im Cast kennt man derweil aus Ant-Man (Paul Rudd), Gifted (Mckenna Grace), Gone Girl (Carrie Coon) und Stranger Things (Finn Wolfhard), wobei sich in letzterer Serie die Protagonisten zu Beginn der zweiten Staffel mal als Ghostbusters verkleidet hatten.


Ghostbusters: Legacy kommt am 13. August 2020 in die Kinos.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Sony Pictures
Themen

Kommentare Total: 1

jaydo

mhh..nach Frauen jetzt Kiddies? Ob das funzt. Ich mag noch zweifeln. Schliesslich ist Ghosbusters kein IT.

Kommentar schreiben