"Frozen 2" bleibt ganz oben

"Frozen 2" bleibt bezüglich Umsatz in den US-Kinos weiterhin das Mass aller Dinge. Das Sequel setzt auch in Spielwoche zwei seinen Erfolgskurs fort und kratzt weltweit bald an der Milliardengrenze.

Unstoppable! © The Walt Disney Company Switzerland. All Rights Reserved.

So ganz überraschend kommt es ja nicht, dass Frozen 2 noch immer die Nummer Eins an den nordamerikanischen Kinokassen ist. Auch in der zweiten Spielwoche wurde schöner Umsatz gemacht und deutlich über 80 Millionen Dollar eingespielt. Wenn man die Zahlen weltweit betrachtet, ist das Sequel zu Frozen auf direktem Weg dazu, die Milliardenmarke zu erreichen. Ein weiterer Grosserfolg für Disney!

Hinter dem eisigen Märchen konnte sich mit Knives out eine stargespickte Krimikomödie platzieren. Der Film mit Daniel Craig, Jamie Lee Curtis und Chris Evans konnte 27 Mio. Dollar einspielen und sich somit noch vor Le Mans ‘66 platzieren, der in seiner dritten Spielwoche nochmals 13 Mio. Dollar holte.

A Beautiful Day in the Neighborhood rutscht auf Platz Vier ab, kann sich aber noch vor dem zweiten Neuling der Woche, Queen and Slim in die Tabelle schieben. Dieses Drama startet bei uns Anfang des nächsten Jahres in den Kinos.

21 Bridges und Playing with Fire müssen ebenfalls Einbussen hinnehmen, wobei der Thriller mit Chadwick Boseman nach zwei Wochen erst bei 19 Mio. Dollar Einnahmen steht und somit ein bisschen Gas geben muss, wenn er noch profitabel werden soll.

Nächstes Weekend geht The Aeronauts mit Felicity Jones und Eddie Redmayne an den US-Start. Ebenfalls wird Playmobil: The Movie lanciert, welcher bei uns ja schon länger ausgelaufen ist. Ob diese Produktionen aber dem grossen Frozen 2 gefährlich werden können, darf bezweifelt werden. Wobei, Playmobil in der Vorweihnachtszeit? Das hat Potenzial.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Boxofficemojo
Themen