"The King's Man" und "Godzilla vs. Kong" werden um Monate verschoben

Während Disney das Prequel zur "Kingsman"-Reihe mit Ralph Fiennes in den September verschiebt, muss man für die ganz grosse "Monster-Schleggi" von Regisseur Adam Wingard sogar noch länger warten.

Bild aus "The King's Man" © 20th Century Fox

Es kommt mal wieder Bewegung in den Release-Kalender. Obwohl bereits zwei Trailer und ein Poster veröffentlicht wurden, wird Disney das Prequel The King's Man nicht wie geplant am Valentinstag herausbringen, sondern erst am 24. September 2020. Ein Grund wurde nicht genannt. Vielleicht wollte Disney ja im Februar Sonic The Hedgehog und dem überraschend vielversprechend aussehenden Horrorfilm Fantasy Island aus dem Weg gehen.

Wurde bei The King's Man die Marketingmaschinerie bereits angeworfen, hat dies Warner beim Blockbuster Godzilla vs. Kong noch nicht getan. Von dem her kommt die Verschiebung nun auch wenig überraschend. Denn es ist schon etwas seltsam, dass es zu einem solch grossen Projekt nur vier Monate vor dem geplanten Kinostart noch keinen Trailer und noch kein Poster gibt. Das neue Startdatum ist der 20. November 2020. Damit kommt der Film zwei Wochen nach dem Marvel-Film The Eternals in die Kinos.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Seit er als Kind in einen Kessel voller Videokassetten gefallen ist, schaut er sich mit viel Begeisterung alles Mögliche an, wobei es ihm die Filmfestivals in Cannes und Toronto besonders angetan haben.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
IMDB.com
Themen