Komödie über den Fichenskandal eröffnet die Solothurner Filmtage 2020

"Moskau Einfach!" wird am 22. Januar 2020 den Filmreigen in Solothurn starten. Der Film beruht auf wahren Begebenheiten, bei denen Menschen wegen "unschweizerischen Verhaltens" überwacht wurden.

© Vinca Film

Am 24. November 1989 erfuhr die Öffentlichkeit, dass die Bundespolizei rund 700'000 Personen und Organisationen wegen Verdachts auf "unschweizerisches Verhalten" willkürlich überwacht hatte. Ein riesiger Schock für die Bevölkerung, wobei dieser sogenannte "Fichenskandal" die Schweiz danach noch jahrelang beschäftigte. Regisseur Micha Lewinsky (Nichts passiert) bringt im kommenden Jahr den "Fichenskandal" auf die Leinwand. Er erzählt in Moskau Einfach! die Geschichte eines Polizisten, der im Herbst 1989 und unmittelbar vor dem Fall der Berliner Mauer im Zürcher Schauspielhaus eingeschleust wird, um Informationen über linke Theaterleute zu sammeln. Als er sich jedoch verliebt, verkompliziert dies seine Arbeit.

Wie nun bekannt wurde, wird der Film am 22. Januar 2020 die Solothurner-Filmtage eröffnen. Direktorin Anita Hugi freut sich: "Micha Lewinsky zeigt einmal mehr ein untrügliches Gespür für gute Geschichten und grosses Talent für präzises und gewitztes Erzählen. Moskau Einfach! ist dabei vieles in einem: Sittengemälde, Politsatire und Geschichtslektion zugleich. Ich freue mich sehr, die Solothurner Filmtage mit einem Film zu lancieren, der Kunst und Politik ebenso verknüpft wie in Frage stellt und der mit dem gewagten Zugriff einer Komödie an ein dunkles Kapitel der Schweiz erinnert, das uns heute mehr denn je betrifft: die Überwachung all unserer Lebensbereiche."

In einem Statement lässt Micha Lewinsky verlauten: "Die Geschichte von damals ist aktueller denn je. Heute schreiben wir ja unsere Fichen oft selber und stellen sie freiwillig ins Netz. Was mit den persönlichen Daten aus sozialen Netzwerken alles passieren kann, wird gern vergessen. Deshalb finde ich es wichtig, an die Fichenaffäre und ihre Konsequenzen zu erinnern."

Offizieller Schweizer Kinostart von Moskau Einfach! ist am 13. Februar 2020. Der Verleiher Vinca Film hat bereits einen ersten Teaser und das Poster veröffentlicht.

© Vinca Film
Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
Solothurner Filmtage