Wie geht es mit "Star Wars" weiter? Die Antwort gibt es im Januar 2020!

Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy hat in einem Interview mit "Rolling Stone" bekanntgegeben, dass die Fans der Sternensaga im Januar wissen werden, wer den nächsten Film inszenieren wird.

Ihre Geschichte wird im Dezember fertigerzählt sein: Poe Dameron (Oscar Isaac), Rey (Daisy Ridley) und Finn (John Boyega) in "The Rise of Skywalker" © Lucasfilm

Mit Episode 9 endet in einem Monat die Skywalker-Saga, welche vor 42 Jahren ihren Anfang nahm. Mit den Skywalkers möchte sich Lucasfilm in Zukunft nicht mehr beschäftigen, sondern andere Geschichten aus einer weit, weit entfernen Galaxis erzählen. Doch was damit genau gemeint ist, weiss man bisher noch nicht. Klarheit soll jedoch der Januar bringen.

Wie Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy in einem Interview sagte, werden Details zum ersten Star-Wars-Film nach The Rise of Skywalker im Januar 2020 bekanntgegeben. Kennedy möchte dann auch unter anderem verkünden, wer bei dem Projekt die Regie übernehmen wird. Es wird sich dabei jedoch nicht um Rian Johnson (The Last Jedi) handeln, welcher momentan eine Star-Wars-Trilogie plant. Johnsons Filme sollen erst später entwickelt werden. Ursprünglich war ein Film der Game of Thrones-Macher David Benioff und DB Weiss eingeplant, doch mussten diese beiden Herren wegen Netflix-Verpflichtungen vor wenigen Wochen ihre Star-Wars-Pläne aufgeben.

Es wird spekuliert, dass Jon Favreau und Dave Filoni nun übernehmen könnten, welche die Disney+-Serie The Mandalorian umgesetzt haben. Ob sich das bewahrheiten wird, werden wir in zwei Monaten erfahren. Geplanter Kinostart für den noch unbetitelten Star-Wars-Film ist im Dezember 2022.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
hollywoodreporter.com
Themen