"Star Trek 4" hat einen Regisseur

Nein, es ist nicht Quentin Tarantino, der tatsächlich an dem Franchise interessiert ist. Es ist stattdessen Noah Hawley, welcher die TV-Serien "Fargo" und "Legion" erschaffen hat.

© Paramount

Noah Hawley befindet sich in den letzten Gesprächen mit Paramount, um den nächsten Star-Trek-Film zu übernehmen. Hawley wird den Film nicht nur inszenieren, sondern auch das Drehbuch schreiben. Bleibt zu hoffen, dass dieses Space-Abenteuer besser herauskommen wird als noch Hawleys vermurkstes Sci-Fi-Drama Lucy in the Sky mit Natalie Portman.

"Star Trek 4" wird die Geschichte der neuen Enterprise-Crew fortsetzen. Das letzte Mal sahen wir die von Chris Pine, Zachary Quinto, Zoe Saldana, Simon Pegg und Karl Urban gespielten Figuren in Justin Lins Star Trek Beyond im Jahre 2016.

Wann "Star Trek 4" ist in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt. Hawley dreht momentan noch die ersten paar Folgen der vierten Staffel von Fargo. Danach wird er sich ganz Kirk und Co. widmen.

Christoph Schelb [crs]

Christoph arbeitet seit 2008 für OutNow und leitet die Redaktion seit 2011. Er liebt die Filme von Christopher Nolan, die Festivals in Cannes und Toronto und kann nicht wirklich viel mit Jean-Luc Godard anfangen, was aber wohl auf Gegenseitigkeit beruht. Gewinner des Filmpodium-Filmbuff-Quiz 2019.

  1. Artikel
  2. Profil
  3. E-Mail
  4. Twitter
  5. Letterboxd
Teilen
Auf Facebook teilen  Auf Twitter teilen 
Datum
Quelle
deadline