Biopic über die "Bee Gees" ist in Arbeit

"You Should Be Dancing, yeah?!" Nach dem Erfolg von "Bohemian Rhapsody" arbeitetet das Studio Paramount nun mit Graham King zusammen, um ein weiteres musikalisches Biopic auf die Beine zu stellen.

© Paramount

Man hatte gedacht, dass das Thema Musiker-Biopic durch ist. Klar, Walk the Line und Ray feierten beide respektable Erfolge, doch danach floppten viele Biopics über Musiker-Legenden. Doch dann kam 2018 Bohemian Rhapody. Das Queen-Biopic spielte fast 900 Millionen Dollar ein und holte sich vier Oscars. Hollywood hat wieder Blut geleckt und neben Filmen über David Bowie und Elvis Presley soll nun auch ein Film über die Bee Gees kommen.

Die Brüder Barry, Maurice und Robin Gibb hatten vor allem in den Siebzigern und Achtzigern ihre grössten Hits. Song wie "Stayin' Alive", "You Should Be Dancing", "Night Fever", "How Deep is Your Love" und "Too Much Heaven" kennt fast jeder, und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sich jemand an einen Film über das Trio machen würde.

Das Biopic kommt dabei vom Studio Paramount, das mit dem Elton-John-Film Rocketman in diesem Jahr einen Erfolg feiern konnte. Als Produzent fungiert Graham King, der Bohemian Rhapody auf die Beine gestellt hatte. Noch ist nicht bekannt, wer den Film inszenieren wird oder welche Darsteller für Barry, Maurice und Robin in Betracht gezogen werden.

Teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Datum
Autor
Quelle
deadline.com
Themen